Im Rahmen von BLICK-Tipps werden kommerzielle Angebote von Partnern vorgestellt, an deren Verkauf Ringier eine Umsatzbeteiligung erhält. Beiträge in der Rubrik BLICK-Tipps sind kein redaktioneller Inhalt.

BLICK-Tipp: Hilft eine Lasertherapie? Sind Tattoos kriminell?

Tattoos sind kriminell. Das jedenfalls behauptet Reiner von »Tattoofrei - Es ist schön keine Tattoos zu haben« auf seiner satirischen Facebook-Seite. Und begeistert damit momentan rund 370’000 Fans.

Mit einer Lasertherapie können kriminelle Tätowierte geheilt werden play

Mit einer Lasertherapie können kriminelle Tätowierte geheilt werden

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Bis zu 30 Prozent sparen! Das müssen Sie über die Super-Rebe Primitivo...
2 Ratgeber Vorsätze Vorsätze umsetzen: Die zweite Woche
3 Schöner Wohnen So wird das Zuhause gemütlich

Abo / Werbung

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Arbeitslos, kriminell und asozial - das ist laut Reiner, dem Admin von »Tattoofrei - Es ist schön keine Tattoos zu haben«, das Motto der Tätowierten. Die von ihm als »Tintlinge« bezeichneten Menschen hören Freiwild, fahren einen Subaru und sind grundsätzlich an allem Schuld. Und wenn sie nicht im Knast sitzen, weil sie kriminell sind, arbeiten sie in der Pflege und klauen alten Menschen das Zahngold, um ihre Tattoo-Sucht zu finanzieren.

Die Kriminalität beginne schon beim Tätowieren selbst, müssen für Tattoos doch unschuldige Tiere sterben. Tattoonadeln beständen aus Igelstacheln, Tattoomaschinenmotoren aus Bienen und die Tattoofarbe werde aus Tintenfischen gewonnen. Und damit nicht genug: Um Ihre Tinten-Sucht zu finanzieren, sei den drogensüchtigen »Tintlingen« jedes kriminelle Mittel recht.

Lasertherapie in Basel

Werde auch du tattoofrei und unterziehe dich einer Lasertherapie. Die gibt es für kurze Zeit mit 88 Prozent Rabatt!

 

In einer Welt voller »Tintlinge« müssten sich »Reinhäuter«, jene Menschen ohne Tattoos, mittels Tattoo-Ärmeln vor den kriminellen Tätowierten schützen, denn die schreckten nicht davor zurück, Menschen ohne Tattoos in aller Öffentlichkeit zusammenzuschlagen. Reiner muss es wissen, denn er hat laut eigenen Aussagen einen Bachelor of Master und zufällig Jura studiert.

Die Studien, die von dem renommierten Dr. S. Atire durchgeführt wurden, unterstreichen diese Aussagen: Tattoofarbe mache aggressiv und sei der Ursprung des Bösen, so die Ergebnisse der wissenschaftlichen Untersuchungen. Besonders jene »Tintlinge«, die ein Unendlichkeitszeichen oder eine Feder auf ihrer Haut tragen, seien besonders gefährlich.

Eine Lasertherapie soll Abhilfe schaffen, dessen ist sich Reiner sicher. Denn mit der Entfernung der Tattoos können Tätowierte wieder auf den rechten Weg gebracht werden. Zudem sammelt Reiner Stimmen, um ein weltweites Tattoo-Verbot durchzusetzen - damit unsere Kinder in einer tattoofreien Welt aufwachsen können.

Publiziert am 12.12.2016 | Aktualisiert am 14.12.2016

Lasertherapie in Zürich

Werde auch du tattoofrei und unterziehe dich einer Lasertherapie. Die gibt es für kurze Zeit mit 88 Prozent Rabatt!

Im Rahmen von BLICK-Tipps werden kommerzielle Angebote von Partnern vorgestellt, an deren Verkauf Ringier eine Umsatzbeteiligung erhält. Beiträge in der Rubrik BLICK-Tipps sind kein redaktioneller Inhalt.

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden