Im Rahmen von BLICK-Tipps werden kommerzielle Angebote von Partnern vorgestellt, an deren Verkauf Ringier eine Umsatzbeteiligung erhält. Beiträge in der Rubrik BLICK-Tipps sind kein redaktioneller Inhalt.

BLICK-Tipp: Die Welt aus der Vogelperspektive Angesagter Spass am Himmel: Drohnen

Vor einigen Jahren war es noch Zukunftsmusik. Heute sieht man die unbemannten Luftfahrzeuge fast täglich am Himmel: Drohnen.

Mit Drohnen lassen sich Bilder aus der Luft schiessen und Videos drehen play

Mit Drohnen lassen sich Bilder aus der Luft schiessen und Videos drehen

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Tolle Angebote! Die Weintipps der Woche mit Rabatten für Sie
2 Bis zu 30 Prozent sparen! Das müssen Sie über die Super-Rebe Primitivo...
3 Ratgeber Vorsätze Vorsätze umsetzen: Die zweite Woche

Abo / Werbung

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Seit dem frühen 20. Jahrhundert werden ferngesteuerte Flugkörper vor allem für militärische Aufgaben eingesetzt. Insbesondere im Kalten Krieg spähte man mit dieser Technik den Feind aus und nutzte sie zur militärischen Aufklärung.

Ferngesteuerte Drohnen werden seit einigen Jahren auch bei Freizeitpiloten immer beliebter. Besonders Hobbyfilmer und Fotografen greifen auf die technischen Helfer zurück, um ferngesteuert Bilder aus der Luft zu schiessen und Videos zu drehen.

Aus rechtlicher Sicht sind Drohnen Flugmodellen gleichgestellt. Bis zu einem Gewicht von 30 Kilogramm dürfen sie ohne Bewilligung eingesetzt werden. Der Flugpilot muss von Gesetzes wegen her allerdings immer Sichtkontakt zu seinem Flugobjekt haben und darf es nicht über Menschenansammlungen einsetzen.

Drohnen für den privaten Gebrauch gibt es in unterschiedlichen Grössen und Arten. Es gibt Modelle, die in der Luft fliegen und sich auch auf Land und Wasser fortbewegen können. Für technikbegeisterte junge Sprösslinge eignen sich Drohnen, auf denen schon eine Kamera vorinstalliert ist. Alle diese unbemannten Flugkörper senden Video- und Live-Bild-Übertragung aus der Luft nach unten.

Für Jugendliche ab 14 Jahren sind die Modelle des Herstellers txJuice empfehlenswert, da sie bis zu 30 Minuten in der Luft bleiben können. Anfänger sollten sich hingegen Geräte zulegen, die wasserdicht sind und somit auch Berührungen mit dem nassen Elementen überleben.

Publiziert am 09.12.2016 | Aktualisiert am 23.12.2016

Drohnen für Einsteiger und Profis

Hier wurde eine grosse Auswahl an Drohnen für Einsteiger und Profis zusammengestellt. Bestimmt ist auch das passende für Sie dabei.

Im Rahmen von BLICK-Tipps werden kommerzielle Angebote von Partnern vorgestellt, an deren Verkauf Ringier eine Umsatzbeteiligung erhält. Beiträge in der Rubrik BLICK-Tipps sind kein redaktioneller Inhalt.

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden