Im Rahmen von BLICK-Tipps werden kommerzielle Angebote von Partnern vorgestellt, an deren Verkauf Ringier eine Umsatzbeteiligung erhält. Beiträge in der Rubrik BLICK-Tipps sind kein redaktioneller Inhalt.

BLICK-Tipp: Der Jahreswechsel naht Wie feiert man Silvester?

Das Jahresende und Silvester stehen vor der Tür. Die Planung für diesen Abend gestaltet sich oftmals schwierig, soll er doch etwas Besonderes und nicht einseitig werden. Wenn Sie noch nicht wissen, wie Sie den letzten Tag des Jahres 2016 verbringen sollen, haben wir ein paar Tipps.

Unsere Tipps für Silvester Apéro: So feiert man Silvester play

Silvester steht vor der Tür - hier kommen Tipps

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Beste Qualität zum besten Preis Diese Weine lieben die Star-Tester!
2 Tolle Angebote! Die Weintipps der Woche mit Rabatten für Sie
3 Bis zu 30 Prozent sparen! Das müssen Sie über die Super-Rebe...

Abo / Werbung

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Wie ist Silvester entstanden?

Bereits die Römer feierten den 31. Dezember, den letzten Tag des Jahres im westlichen Kulturraum. Der Name Silvester stammt von dem Papst Silvester I. ab, der am 31. Dezember 335 seinen Todestag hat. Er ist auch der Patron für ein gutes neues Jahr. Eine verbreitete Phrase an diesem Tag ist das «En guete Rutsch», mit der man dem Angesprochenen wünscht, dass er gut in das neue Jahr startet.

Wie wird Silvester gefeiert?

Meist wird der Jahreswechsel in Gesellschaft gefeiert. Auf Silvesterpartys gibt es dann ab 12 Uhr ein Feuerwerk, mit dem das neue Jahr begrüsst wird. Viele Menschen verbringen den Silvesterabend auch in einem Hotel, im Restaurant, in einer Bar oder auf speziellen Events, die zu Silvester veranstaltet werden. Das Angebot an Partys und Veranstaltungen ist in der Nacht vor Neujahr riesig, sodass es oft schwer fällt, das richtige Arrangement auszuwählen.

Möchte man mit dem Kind etwas erleben, so eignet sich ein Familienurlaub oder ein Kurzurlaub fern ab von dem ganzen Trubel und den riesigen Menschenmassen. Wenn Sie sich lieber ins Vergnügen stürzen möchten, so ist es höchste Zeit, die Tickets für die Party und den Club zu besorgen, denn die Veranstaltungen zu Silvester sind heiss begehrt. 

Ideen für die private Silvesterparty

Wenn Sie lieber in gemütlicher Runde mit Ihren Freunden und Bekannten feiern, dann bereiten Sie die Party gut vor. Neben Feinkost darf eine belegte Apéro Platte nicht fehlen, auf der Sie Ihren Gästen kleine Happen servieren. Ganz wichtig ist auch der perlende und prickelnde Genuss. Es ist schon fast Tradition, dass das neue Jahr mit Champagner, Prosecco und Schaumwein begrüsst wird. Wie wäre es, wenn Sie zudem eine mobile Fotobox mieten? Oder einen Bilderrahmen besorgen, hinter dem sich Ihre Gäste auf einem Foto verewigen können? Auch für entsprechende Trinkspiele und Partyspass sollte vorgesorgt werden. Für die Gäste gilt: Ein witziges Mitbringsel für den Gastgeber ist ein Muss.

Publiziert am 22.12.2016 | Aktualisiert am 31.12.2016

Silvester Gala Konzert mit 55 Prozent Rabatt

Wenn Sie noch gar nicht wissen, wie sie den Jahreswechsel verbringen, besuchen Sie doch ein Gala-Konzert in Zürich und verabschieden Sie das alte Jahr mit einem akustischen Feuerwerk. 

Im Rahmen von BLICK-Tipps werden kommerzielle Angebote von Partnern vorgestellt, an deren Verkauf Ringier eine Umsatzbeteiligung erhält. Beiträge in der Rubrik BLICK-Tipps sind kein redaktioneller Inhalt.

teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden