Fux über Sex «Wir wollten es zu dritt regeln»

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Fux über Sex «Sie hängt an ihrer Ex»
2 Fux über Sex «Warum hat er mich geblockt?»
3 Fux über Sex «Warum gerate ich immer an verheiratete Männer?»

Fux über Sex

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
17 shares
Fehler
Melden

Ich (25) habe vor zwei Jahren geheiratet, meine Ehe aber schnell bereut. Es war einfach die Luft raus. Ich habe mich dann in einen Nachbarn verliebt. Wir wollten das zu dritt klären und dachten, nach dem Gespräch sei alles gut. Aber ich kam ihm noch näher, wir hatten Sex, und ich trennte mich von meinem Mann. Der Neue hat mir jetzt erklärt, dass er eigentlich eine andere wolle. Er sagt aber immer auch zweideutige, positive Sachen über uns. Ich will nicht die Option für ihn sein. Er soll mich auch wollen. Was soll ich tun? Linda

Liebe Linda

Ein offenes Gespräch hilft in emotionalen Situationen oft Wunder. Trotzdem sind dem, was man mit Vernunft regeln kann, Grenzen gesetzt. Dass du deine Verliebtheit in einem Gespräch zu dritt aus der Welt räumen wolltest, war illusorisch. Besonders, da das Grundproblem ja deine Unzufriedenheit mit deiner Ehe war. Aber diese ändert sich nur, wenn sich beide Partner für sie einsetzen.

Dein Wunsch, für den Neuen die eine und Einzige sein zu wollen, ist zwar verständlich, aber leider ebenfalls etwas naiv. Eine Affäre zu einer echten Beziehung heranwachsen zu lassen, ist oft schwierig. Man kämpft mit Altlasten und negativen Vorzeichen. Dass der Neue dir nun sogar klar sagt, dass du nur als «Zwischenlösung» gedacht warst, verschlechtert deine Karten natürlich massiv. Dass er auch Positives sagt, ist einfach nur normal. Eine Situation oder Beziehung ist nie nur mies oder nur super. Pass auf, dass du nicht nur auf die Aussagen hörst, die dir passen.

Jetzt ist ein guter Moment, um einen Rückzug zu dir selber zu machen. Sortiere dein Leben, ohne dich dabei sofort wieder an eine fremde Person zu hängen. Frag dich, warum deine Ehe gescheitert ist und was du brauchst, um dein Leben mit dir im Zentrum zu geniessen.

Publiziert am 06.05.2015 | Aktualisiert am 07.05.2015
teilen
teilen
17 shares
Fehler
Melden