Fux über Sex «Will sie wirklich einen Dreier?»

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Fux über Sex «Warum gerate ich immer an verheiratete Männer?»
2 Fux über Sex «Meine Freundin will Sex mit anderen Männern»
3 Fux über Sex «Wie bekomme ich meine Lust in den Griff?»

Fux über Sex

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
23 shares
Fehler
Melden

Meine Frau (34) und ich (43) haben ein tolles Sexleben und wir können über alles reden. Seit sie mal beiläufig erwähnt hat, dass sie sich einen Dreier vorstellen könnte, lässt mich dieser Gedanke nicht mehr los. Ich weiss einfach nicht, ob sie das wirklich will oder mich nur testen wollte. Klar könnte ich sie direkt fragen. Aber was, wenn sie das wirklich will? Der Gedanke, dass meine Frau mit einem anderen Mann im Schlafzimmer verschwindet und ich in dieser Zeit mit dessen Frau am Tisch plaudere oder sogar auch Sex mit ihr habe, macht mich schon sehr an. Woher kommen meine Fantasien?  Eric

Lieber Eric

Streng genommen beschäftigen dich zwei verschiedene Dinge: der Dreier als Fantasie und der Dreier als reales Erlebnis. Natürlich sind diese beiden Aspekte verknüpft, aber eben doch nicht ganz das Gleiche.

Der Dreier als Fantasie ist ein Produkt deiner Gedanken. Du kannst ihn gestalten und ausschmücken, wie du willst, und hast das bereits reichlich getan. Du stellst dir Mitspieler und Szenerie vor, und alles darin ist perfekt und heiss. Fantasien zu haben, ist gut für die Sexualität. Sie sorgen für Würze und Abwechslung, ohne dass man sich der Realität und ihren Problemen stellen muss. Sie sind quasi mentale sexuelle Ferien.

Kippen deine Gedanken hin zum realen Dreier, wird es plötzlich kompliziert. Du spürst, wie viel es in der Realität zu beachten und zu klären gäbe und wie unsicher und kompliziert alles plötzlich wird. Denn offenbar stehst du schon allein bei der Frage an, ob deine Frau es ernst gemeint hat – weil du dich nicht getraust, sie zu fragen.

Es braucht jetzt zuerst einen Entscheid, ob du einfach deine Fantasie geniessen kannst und willst oder ob du dich auch mit ihrer Einbindung in die Realität beschäftigen willst. Falls Letzteres zutrifft, wirst du um ein Gespräch mit deiner Frau nicht herumkommen. Aber darüber zu reden, heisst ja noch nicht, dass dann was weiss ich passieren muss.

Publiziert am 12.07.2015 | Aktualisiert am 13.07.2015
teilen
teilen
23 shares
Fehler
Melden
Caroline Fux Vignette
Caroline Fux auf Facebook
Blick.ch-Sexberaterin Caroline Fux. play
Blick.ch-Sexberaterin Caroline Fux. Geri Born

TOP-VIDEOS