Fux über Sex «Unser Sex ist ein Krampf»

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Fux über Sex «Ich fühle mich zu wenig männlich»
2 Fux über Sex «Ich möchte spontanen Sex»
3 Fux über Sex «Warum hat er mich geblockt?»

Fux über Sex

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
17 shares
Fehler
Melden

Meine Freundin (28) und ich (32) sind schon seit zwölf Jahren zusammen. Leider langweilt mich unsere Sexualität. Es läuft wochenlang gar nichts und wenn doch, dann ist es nur ein Krampf. Das Problem ist, dass ich eine sehr ausgeprägte Fantasie habe und nur wenige Tabus kenne. Meine Freundin macht schon sehr viel mit, aber ich denke, sie tut das vor allem mir zuliebe. Ausserdem habe ich eine ausgeprägte Bi-Neigung. Sie weiss davon, aber lässt es mich nicht ausleben. Wie kann ich meine Fantasien unterdrücken?  Jesco

Lieber Jesco

Deine Idee «Keine sexuellen Fantasien = keine Probleme» mag zwar bestechend einfach daherkommen, sie greift aber viel zu kurz. Du beschreibst dich als sexuell sehr offenen und interessierten Menschen, der unter dem aktuellen Verzicht leidet. Diese Facette deiner Person einfach abzuklemmen, klingt nicht nach einer ­Lösung, sondern nach Kapitulation. Zumal es im Gehirn nun mal keinen Knopf gibt, über den man Bedürfnisse und Sehnsüchte einfach so abstellen kann.

Deine Freundin und du, ihr werdet euch früher oder später der Tatsache stellen müssen, dass ihr in einem ganz bestimmten Lebensbereich fundamental andere Bedürfnisse zu haben scheint. Und dann müsst ihr ­gemeinsam an einer lebbaren Lösung arbeiten.

Du schreibst, dass deine Freundin zwar viel mitmache, du aber bei ihr den Enthusiasmus vermisst. Dass du dir Begeisterung wünschst, ist verständlich, aber deine Freundin muss sich genauso treu bleiben wie du dir. Entsprechend ist es auch wichtig, dass sie eine Grenze zieht, wenn du mit anderen Männern Sex haben willst und das für sie nicht stimmt.

Klärt nochmals sorgfältig eure Optionen ab, aber bitte die realistischen. Und sei ehrlich, wenn du mental bereits aus der Beziehung ausgestiegen bist, weil sie sich zu eng anfühlt.

Publiziert am 29.05.2015 | Aktualisiert am 29.05.2015
teilen
teilen
17 shares
Fehler
Melden