Fux über Sex «Sollen wir es nochmals versuchen?»

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Fux über Sex «Warum gerate ich immer an verheiratete Männer?»
2 Fux über Sex «Meine Freundin will Sex mit anderen Männern»
3 Fux über Sex «Wie bekomme ich meine Lust in den Griff?»

Fux über Sex

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Ich (34) habe mich vor etwas mehr als einem halben Jahr von meinem Freund (32) getrennt. Wir hatten uns auseinandergelebt, und er hatte kaum Zeit für mich. Vor ein paar Tagen haben wir uns zufällig wieder getroffen. Es war für beide sehr intensiv, und er hat mir gleich gesagt, dass er mich zurück möchte. Ich vermisse ihn noch immer sehr, aber ich habe mal gelesen, dass Beziehungen in der zweiten Runde so oder so keine Chance haben. Was soll ich machen? Nina

Liebe Nina

Phasen des Zweifels sind nach einer Trennung normal. Die Probleme, die zum Aus geführt haben, geraten in Vergessenheit, und der neue Alltag ist meist noch nicht richtig aufgeblüht, als dass man sich glücklich fühlen könnte. Taucht dann der Ex auf oder lässt man sich dazu hinreissen, die Person selbst zu kontaktieren, steckt man wieder tiefer in der Beziehung, als man es für möglich gehalten hätte.

Beziehungs-Reprisen haben zwar tatsächlich keinen sehr guten Ruf, du solltest deinen Entscheid aber nicht allein auf Prinzipien aufbauen. Frag dich stattdessen offen und ehrlich, warum eure Beziehung dieses Mal anders und besser verlaufen sollte.

Viele Paare sind überzeugt, dass ihre Probleme verschwinden, weil sich beide mehr Mühe geben. Oder sie setzen darauf, dass ihnen die noch nicht erloschene Liebe Kraft gibt, über die Schwierigkeiten von damals hinwegzusehen. Aber diese Taktik geht, wenn überhaupt, meist nur kurzfristig auf.

Für eine glückliche Beziehung wird es Veränderungen brauchen und nicht nur guten Willen, der durch Herzschmerz befeuert ist. Widersteht der Versuchung, darin zu schwelgen, wie sehr ihr euch vermisst. Sprecht hingegen über die Veränderungen, die ihr vom anderen erwartet und selber bereit seid, durchzuziehen. Merkt ihr, dass ihr da weitermachen möchtet, wo ihr wart, weil ihr euch vermisst, wird es schwierig.

Publiziert am 21.12.2016 | Aktualisiert am 21.12.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS