Fux über Sex «Soll ich noch fremde Brüste anfassen?»

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Fux über Sex «Sie hängt an ihrer Ex»
2 Fux über Sex «Warum hat er mich geblockt?»
3 Fux über Sex «Warum gerate ich immer an verheiratete Männer?»

Fux über Sex

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
17 shares
Fehler
Melden

Ich (25) mag meine Freundin wirklich sehr, und wir können uns eine gemeinsame Zukunft vorstellen. Leider habe ich ein grosses Verlangen, die Brüste anderer Frauen zu berühren und zu küssen. Selten bitte ich darum und darf es zu meiner grossen Überraschung dann oft sogar. Leider weiss ich nicht, wie ich gegenüber meiner Freundin damit umgehen soll. Es heimlich tun? Sie einweihen und verletzen? Damit aufhören? Marco

Lieber Marco

Offen gesagt bist du nicht der Einzige, der überrascht ist, dass du mit einer offenbar ziemlich hohen Trefferquote die Brüste von fremden Frauen knutschen darfst. Zu erwarten sind solche Freiheiten jedenfalls nicht. Mit dieser Möglichkeit, sprich Wahl, kommt jetzt halt auch die Qual.

Für das heimliche Weitermachen spricht die Bequemlichkeit und die Möglichkeit, den Fünfer und das Weggli zu haben. Langfristig funktioniert dieser bewusste Betrug aber nur für einen sehr abgebrühten Typus Mensch. Ob du dazu gehörst, ist fraglich. Immerhin plagt dich die Geschichte schon genug, um hier zu schreiben.

Das Einweihen deiner Freundin scheint so etwas wie der Sechser im Lotto: Dir winkt die Möglichkeit, deine Lust uneingeschränkt und mit dem Segen deiner Partnerin auszuleben. Die Chance, dass du diese Erlaubnis bekommst, ist realistischerweise aber eher klein. So ein Deal entspricht jedenfalls nicht dem, was sich die meisten Frauen wünschen. Mit einem Verzicht bist du auf der sicheren Seite, verpasst aber etwas, das dir wichtig ist.

Bevor du dich für einen dieser Wege entscheidest, kannst du mit deiner Freundin das Thema «Öffnung der Beziehung» besprechen, ohne dein Verhalten offenzulegen. So bekommst du eine Ahnung, wie sie generell dazu steht. Denn wer sich binden will, tut gut daran, das Thema Exklusivität anzuschneiden. Gerade weil eben viele Leute nicht bereit sind, sich Jahrzehnte lang auf einen Partner zu beschränken.

Publiziert am 28.01.2015 | Aktualisiert am 29.01.2015
teilen
teilen
17 shares
Fehler
Melden