Fux über Sex «Soll ich fremdgehen?»

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Fux über Sex «Ich möchte spontanen Sex»
2 Fux über Sex «Ich fühle mich zu wenig männlich»
3 Fux über Sex «Warum hat er mich geblockt?»

Fux über Sex

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
15 shares
Fehler
Melden

Meine Frau (33) und ich (36) haben prinzipiell eine sehr schöne Beziehung. Wir haben zwei Kinder. Nach dem ersten musste ich sexuell schon eine ziemliche Durststrecke verkraften, seit der zweiten Schwangerschaft haben wir gar keinen Sex mehr. Und das ist jetzt zwei Jahre her. Ich frage mich, ob meine Frau einen anderen hat. Aber es gibt keine Hinweise darauf. Ich hätte gerne wieder einmal pro Woche Sex mit ihr. Ist es falsch, wenn ich meine sexuellen Bedürfnisse auswärts stille? Oder soll ich mit ihr darüber reden?  Markus

Lieber Markus

Als Reaktion auf eine eingeschlafene Sexualität fremdzugehen, ist ein krasser Schritt. Man kann darüber diskutieren, ob er notwendig wird, wenn man jahrelang verzichtet hat und jeder Versuch, etwas an der Sexualität in der Partnerschaft zu ändern, gescheitert ist. Aber wenn du eigenmächtig mit einer anderen schläfst, ohne vorher mit deiner Frau geredet zu haben, hat das einen schalen Beigeschmack. Dann musst du dir die Frage gefallen lassen, ob es dir mehr um die Abwechslung, als um den Sex an sich geht.

Es kommt leider recht häufig vor, dass das Interesse an Sex nach der Geburt der Kinder einschläft. Eine andere Person ist dabei eher selten die Ursache. Meist sind es Erschöpfung oder ungünstige Rollenverteilungen, die die Sexualität ausbremsen. Dem Paar gelingt es nicht mehr, nicht nur Eltern zu sein, sondern auch ein Liebespaar. Manche Mütter berichten, dass ihr Bedürfnis nach Körperlichkeit durch den Kontakt mit den Kindern gestillt ist, auch wenn dieser nicht sexuell ist.

Dein Wunsch nach einmal Sex pro Woche ist nicht überrissen. Sag deiner Frau, dass du ihre Nähe vermisst, diesem Bereich mehr Gewicht geben möchtest. Frag sie, was es für sie bräuchte. Nur wenn ihr das Thema als Team anpackt, könnt ihr eine Veränderung schaffen.

Publiziert am 27.09.2015 | Aktualisiert am 28.09.2015
teilen
teilen
15 shares
Fehler
Melden
Caroline Fux Vignette
Caroline Fux auf Facebook
Blick.ch-Sexberaterin Caroline Fux. play
Blick.ch-Sexberaterin Caroline Fux. Geri Born

TOP-VIDEOS