Fux über Sex «Sie soll mit anderen schlafen»

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Fux über Sex «Ich möchte spontanen Sex»
2 Fux über Sex «Ich fühle mich zu wenig männlich»
3 Fux über Sex «Warum hat er mich geblockt?»

Fux über Sex

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
15 shares
Fehler
Melden

Ich (32) werde von der Idee angetörnt, dass ich meiner Freundin beim Sex mit anderen Männern zuschauen kann. Mich macht der Gedanke an, sie hemmungslos zu sehen. Ich habe meiner Freundin diese Geschichte auch erzählt, und wir konnten uns zum Glück gut darüber austauschen. Weil ihr das Risiko zu gross ist, dass mit unserer Beziehung etwas passieren könnte, teilen wir nun einfach die Fantasie. Ich möchte unbedingt wissen, warum ich diese Fantasie habe. Christoph

Lieber Christoph

Die Frage, warum eine Person auf etwas Bestimmtes steht, gehört zu den häufigsten hier in der Sexberatung. Sie taucht vor allem dann auf, wenn eine Person realisiert, dass sie von etwas angemacht wird, das gesellschaftlich nicht erwünscht ist.

In unserer sexuellen Kultur herrscht die Idee vor, dass ein Mann seine Partnerin um jeden Preis vor Kontrahenten verteidigen muss. Avancen von anderen sollen in jedem Fall als schlecht erlebt werden und müssen Eifersucht auslösen. Die Vorstellung, dass sich die eigene Partnerin mit anderen Männern vergnügt, löst aber bei vielen Lust aus.

Es gibt eine Theorie, die besagt, dass es evolutionsbiologische Vorteile hat, wenn eine Frau mehrere Partner hat. Das Problem mit solchen Theorien ist, dass sie extrem schwierig zu belegen sind, und zu jeder Vermutung gibt es mindestens eine Gegentheorie.

Pass auf, dass du dich bei ­deiner Ursachenforschung nicht verzettelst. Du hast in deinem Mail nämlich schon detailliert ausgeführt, was dir an der Vorstellung gefällt. Beispielsweise die Idee, deine Freundin in Ekstase zu sehen. Diese Ausführungen sind an sich schon Erklärungen. Wisch sie also nicht einfach unter den Tisch. Statt dir nun weiter den Kopf zu zerbrechen, warum du dieses oder jenes magst, solltest du geniessen, dass ihr die Fantasie als Motor für eure Lust teilen könnt.

Mehr zum Thema

 

Publiziert am 13.01.2016 | Aktualisiert am 14.01.2016
teilen
teilen
15 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS