Fux über Sex «Meine Neue ist zu weit gebaut für mich»

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Fux über Sex «Ich möchte spontanen Sex»
2 Fux über Sex «Ich fühle mich zu wenig männlich»
3 Fux über Sex «Warum hat er mich geblockt?»

Fux über Sex

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
25 shares
Fehler
Melden

Ich (35) habe seit zweieinhalb Monaten eine tolle neue Beziehung. Das einzige Problem ist, dass meine Freundin (33) vaginal sehr weit gebaut ist. Sex mit ihr fühlt sich anders und langweiliger an als mit allen anderen Frauen, mit denen ich bisher zusammen war. Wir probieren sehr viele Dinge und Stellungen, aber es wird einfach nicht besser. Ich habe keine Ahnung, wie ich ihr das sagen soll. Das ist doch ein absolutes Tabuthema für eine Frau. Silvan

Lieber Silvan

Diese Situation zu verbessern, wird kein Spaziergang. Nicht nur das Aussprechen ist schwierig. Positive Veränderungen werden von euch beiden viel Engagement fordern. Rechne mit heftigen Emotionen, wenn du diese Sache ansprichst. Eine Aussage wie deine zwingt deine Freundin komplett in die Defensive. Es ist, wie wenn sie dir sagen würde, dein Penis sei hoffnungslos zu klein. Von Scham über Ratlosigkeit bis hin zu Wut ist also alles möglich.

Was «zu gross» oder «zu klein» ist, ist beim Sex verblüffend relativ. Aktuell brauchst du einen stärkeren Druck für guten Sex, als der Körperbau deiner Freundin bietet. Über Masturbieren mit viel Gleitgel, zarten Berührungen, weniger Rubbeln, Pressen oder Reiben, stattdessen langsames Gleiten und Streicheln, vor allem aber viel Geduld beim Entdecken dieser Berührungen könntest du lernen, mehr zu fühlen.

Die Frage ist, wie weit du dich auf ein Umlernen einlassen kannst. Viele Männer kleben nämlich so sehr an der Idee der «zu grossen Vagina», dass sich ein Training kaum lohnt. Gleiches gilt für Frauen, die überzeugt sind, dass es nur ein grosser Penis bringt.

Wagst du es, die Sache offenzulegen, kann deine Freundin ihren Beckenboden trainieren, also die Muskeln, die die Vagina umschliessen. In Kombination mit der Empfindungssteigerung sind verblüffende Verbesserungen möglich. Es ändert aber nichts daran, dass ihr eine andere Sexualität haben werdet, als du sie kennst und erwartest.

Publiziert am 20.01.2015 | Aktualisiert am 21.01.2015
teilen
teilen
25 shares
Fehler
Melden