Fux über Sex «Meine Freundin soll es knallen lassen»

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Fux über Sex «Sie hat zu wenig Zeit für mich»
2 Fux über Sex «Betrügt mich mein Freund?»
3 Fux über Sex «Ich möchte spontanen Sex»

Fux über Sex

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
25 shares
Fehler
Melden

Ich habe seit meiner Kindheit panische Angst vor Knallgeräuschen. Bizarrerweise werde ich aber auch total erregt, wenn eine weibliche Person es extra irgendwie laut knallen lässt, beispielsweise durch Luftballons, Feuerwerk oder Böller. Besonders erregt mich der Gedanke, wenn sie dazu noch mit meiner Angst spielt und mich damit lustvoll ärgert und quält. Meine Freundin weiss von meiner Vorliebe und macht auch ab und zu mit. Für sie ist es kein Problem, solange wir es nicht zu häufig machen. Jetzt möchte ich gerne wissen, woher das kommt.  Roy

Lieber Roy

Die Angst vor einem Knall, die in sexuelle Lust umkippt, ist zwar nicht sehr weit verbreitet, kommt aber immer wieder vor. Am häufigsten wird von Knall-Liebhabern dabei das Spiel mit Luftballons geschätzt, es können aber wie bei dir auch andere Auslöser als reizvoll erlebt werden.

Wie bei den meisten sexuellen Vorlieben lässt sich nicht restlos erklären, wie und warum sie entstanden sind. Am wahrscheinlichsten scheint aber ein sogenanntes Lernmodell: Die Aussicht auf einen Knall löst bei den allermeisten Menschen Anspannung aus. Der Körper ist in Alarmbereitschaft, um auf ein potenziell gefährliches Ereignis zu reagieren.

Bei Menschen, die einen Knallfetisch entwickeln, kommt es allerdings zu einer Art Fehlschaltung: Sie interpretieren ihre Aufregung als sexuelle Erregung. Und weil das meist ein schönes Gefühl ist und auf den Knall nachher eine wohlige Entspannung folgt, kultivieren sie diese Fehlschaltung, indem sie sie in sexuelle Spiele einbauen. Die Anspannug vor dem Knall wird immer häufiger und bewusster mit Sex in Verbindung gebracht. Dadurch wird die Fehlschaltung verstärkt und gefestigt, bis die Angst deutlich von Lust überlagert wird.

Wenn du dich mit dieser Lust arrangieren kannst und auch deine Partnerin in einem für sie stimmigen Ausmass mitmacht, gibt es kaum einen Grund, etwas zu ändern. Aufpassen musst du nur, wenn dir anderer Sex keinen Spass mehr macht.

Publiziert am 04.06.2015 | Aktualisiert am 04.06.2015
teilen
teilen
25 shares
Fehler
Melden