Fux über Sex «Mein Freund versteckt Kondome»

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Fux über Sex «Ich möchte spontanen Sex»
2 Fux über Sex «Ich fühle mich zu wenig männlich»
3 Fux über Sex «Warum hat er mich geblockt?»

Fux über Sex

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
19 shares
Fehler
Melden

Mein Freund (29) und ich (26) sind seit drei Jahren zusammen. Beim Putzen habe ich oben auf dem Badezimmerschrank sechs Kondome gefunden. Die waren beim letzten Mal noch nicht da. Das Ablaufdatum ist neu, verkauft werden sie in 3er- und 12er-Packungen. Es fehlen vielleicht also schon sechs. Für mich ist klar, dass mein Freund mich betrogen hat. Gestern konnte ich ihm noch ausweichen, aber heute will ich die Sache thematisieren. Was soll ich ihm sagen? Ich will erfahren, was er ausserhalb sucht, was er in unserer Beziehung nicht findet.  Tanja

Liebe Tanja

Das war tatsächlich ein unangenehmer Fund. Es ist verständlich, dass du verletzt bist. Aber wenn für dich der Fall schon bis hin zum letzten verwendeten Kondom klar ist, dann wird es schwierig, die ruhige Klärung zu bekommen, die du dir ­eigentlich wünschst.

Bitte mach dich nicht weiter mit Spekulationen verrückt. Schluss mit ­Recherchen zu Kondompackungen und ihren Ablaufdaten. Du führst keinen Indizienprozess. Wenn du dich nicht auf die Aussagen deines Freundes einlassen kannst, dann müsst ihr streng genommen gar nicht mehr miteinander reden.

In Gedanken bist du schon dabei, einen Betrug zu verarbeiten und Lösungen für irgendwelche Beziehungsprobleme zu finden. Aber so weit seid ihr doch noch gar nicht. Dabei geht es nicht darum, deinen Freund pauschal und naiv in Schutz zu nehmen. Er steht gerade nicht gut da und das soll er erklären. Aber er soll das auch in einem fairen, angemessenen Rahmen machen können. Das braucht nochmals viel Kraft von dir, aber es lohnt sich.

Sag deinem Freund, was du gefunden hast und dann hör zu. Lange. Stell Fragen, aber bitte nicht mit dem Ziel, ihn zu überführen. Sag ihm, was das Gesagte und die Situation bei dir auslöst. Dann, und erst dann, könnt ihr entscheiden, welche Schritte nötig sein werden.

Publiziert am 24.06.2015 | Aktualisiert am 25.06.2015
teilen
teilen
19 shares
Fehler
Melden