Fux über Sex «Ich würde ihm nur miesen Sex bieten»

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Fux über Sex «Sie hat zu wenig Zeit für mich»
2 Fux über Sex «Betrügt mich mein Freund?»
3 Fux über Sex «Ich möchte spontanen Sex»

Fux über Sex

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
19 shares
Fehler
Melden

Ich (30) habe leider einen hässlichen Körper, unter anderem wegen starker Gewichtsschwankungen. Da hilft auch kein Sport. Wenn ich angezogen bin, sieht man es nicht, nackt aber sehr wohl. Ich habe kaum sexuelle Erfahrung, weil ich mich keinem Mann zumuten will. Wenn einer Interesse hat, blocke ich ab, aus Scham, mich zu blamieren und ihm den schlechtesten Sex seines Lebens zu bieten. Ich habe sogar schon überlegt, einen Callboy als Lehrer zu mieten, aber ich mag nicht mit jemandem schlafen, der mich sonst nicht mal mit dem Arsch anschauen würde. Katja

Liebe Katja

Die optischen Beeinträchtigungen nach einem starken Gewichtsverlust können gross sein. Aber du kannst dir nun mal keinen neuen Körper herzaubern.

Umso wichtiger ist es, dass du hinterfragst, wie du mit dir selber umgehst. Die schonungslose Grausamkeit, mit der du dich abwertest, richtet in deinem Leben nämlich mehr Schaden an als jedes schwache Bindegewebe. Hör bitte auf, für andere Leute Entscheidungen zu treffen. Es steht dir nicht zu, pauschal für alle Männer zu entscheiden, dass du optisch eine Zumutung bist – ohne je einen an dich rangelassen zu haben.

Dann braucht es einen Grundsatzentscheid von dir: Willst du weiter eine Gefangene deines Körpers bleiben? Oder willst du dich für die Möglichkeit öffnen, dass dein Körper auch dir wunderbare Erlebnisse ermöglichen kann?

Lade dir dabei nicht die Aufgabe auf die Schultern, deinen von deiner Geschichte gezeichneten Körper plötzlich rasend schön finden zu müssen. Aber er gehört dir. Du musst keinen gigantischen Erfahrungsschatz haben, um anderen Lust zu geben. Und auch nicht, um geniessen zu können. Viel wichtiger ist, dass du mit Mut, Offenheit und Entdeckergeist Erfahrungen sammelst und Schritt für Schritt dazulernst.

Publiziert am 03.02.2015 | Aktualisiert am 04.02.2015
teilen
teilen
19 shares
Fehler
Melden