Fux über Sex «Ich spüre nichts an den Brüsten»

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Fux über Sex «Ich möchte spontanen Sex»
2 Fux über Sex «Ich fühle mich zu wenig männlich»
3 Fux über Sex «Warum hat er mich geblockt?»

Fux über Sex

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
2 shares
Fehler
Melden

Ich (26) habe ein Problem mit meinen Brüsten: Sie sind überhaupt nicht empfindlich. Eine Freundin hat mir kürzlich erzählt, dass sie allein vom Berühren ihrer Brüste zum Orgasmus gekommen sei. Das wäre für mich undenkbar, und ich frage mich, ob das überhaupt geht. Ein Mann könnte beim Sex auch meine Knie streicheln. Es wäre nicht mehr oder weniger spannend für mich, als wenn er mich an meinen Brüsten anfasst.  Ariane

Liebe Ariane

Brüste sind für viele der eigentliche Star der weiblichen Attraktivität. Geht es aber darum, sie in eine lustvoll gelebte Sexualität zu integrieren, ist die Sache oft knifflig. Manche Frauen wünschen sich für diese Körperzone mehr Aufmerksamkeit, andere weniger.

Du und deine Freundin beweisen es: Es gibt von Frau zu Frau massive Unterschiede, wie intensiv Berührungen an den Brüsten erlebt werden. Dabei bedeutet ein intensives Erleben übrigens noch lange nicht, dass die Stimulation dann auch als angenehm empfunden wird. Manche Frauen leiden sogar darunter, dass sie an den Brüsten oder Nippeln sehr empfindlich sind.

Über die Körperempfindungen anderer Leute lange nachzudenken, ist immer ein zweischneidiges Schwert. Wenn dich das Erlebnis deiner Freundin ermutigt, deinen Körper noch genauer zu erkunden, ist es hilfreich. Wenn es dir das Gefühl gibt, dass dein Körper nicht wirklich funktioniere, sabotierst du dich.

Es gibt kein Pflichtprogramm und keine vorgeschriebenen Stimulationen, die zu schönem Sex gehören. Wenn Berührungen an deinen Brüsten nicht dein Ding sind, kannst du dich getrost auf andere Körperzonen fokussieren. Solche, die sich gut anfühlen, und das deinem Partner auch exakt mitteilen. Über allzu grossartige Sexgeschichten von Bekannten muss man manchmal einfach hinweghören, selbst wenn sie theoretisch wahr sein können.

Publiziert am 03.02.2016 | Aktualisiert am 04.02.2016
teilen
teilen
2 shares
Fehler
Melden