Fux über Sex «Ich habe sehr schnell Lust»

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Fux über Sex «Ich möchte spontanen Sex»
2 Fux über Sex «Ich fühle mich zu wenig männlich»
3 Fux über Sex «Warum hat er mich geblockt?»

Fux über Sex

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
19 shares
Fehler
Melden

Ich (36) bin lesbisch und seit langer Zeit geoutet. Das war nie ein Problem für mich. Schwierig ist, dass ich sehr oft Selbstbefrie­digung machen muss. Ist das schlimm? Ich habe einfach sehr schnell Lust, wenn ich eine schöne Frau sehe, und dann kommen die Fantasien wie von allein. Auch ältere Frauen machen mich an. Abgesehen davon bin ich ziemlich in meine Augenärztin verliebt. Sie ist immer so sexy angezogen, und dann habe ich auch sofort wieder Fantasien. Ich habe mir auch schon vorgestellt, dass sie mich in Strapsen behandelt. Mein Psychiater meinte, das sei kein Problem. Florence

Liebe Florence

Sei stolz darauf, dass du dein Coming-out offenbar souverän gemeistert hast. Das ist eine wichtige Basis für eine schöne Sexualität. Davon abgesehen scheint dich deine Sexualität aber ziemlich zu überfordern, und du solltest dich weiter mit ihr auseinandersetzen.

Mit einer starken Libido umzugehen, kann anstrengend sein, weil das Thema Sex oft mehr Raum einnimmt, als einem lieb ist. Die vielen Fragen in deinem E-Mail zeigen, wie sehr dich deine eigene Sexualität im Moment überrollt. Und zwar nicht nur, was die Lust angeht. Aus dem E-Mail spricht schon fast eine kindliche Hilflosigkeit. Du suchst nach Bestätigung und Rückversicherung. Nachzufragen ist gut, aber du musst auch Strategien finden, deine eigenen Werte zu entdecken. Investiere in deine Sexualität und erforsche sie. Das kann durch das Lesen von Ratgeberbüchern geschehen oder im Gespräch mit vertrauten Personen.

Dein Psychiater hat recht: Es ist kein Problem, wenn du dich häufig befriedigst. Besonders wenn du deinen Körper und deine sexuellen Träume geniesst. Auch Fantasien sind kein Problem, solange du sie von der Realität abgrenzen kannst. Also beispielsweise deine Ärztin nicht bedrängst, wenn sie nicht auch Interesse an dir zeigt.

Publiziert am 19.06.2015 | Aktualisiert am 19.06.2015
teilen
teilen
19 shares
Fehler
Melden