Fux über Sex «Ich fürchte mich so vor einem Betrug»

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Fux über Sex «Sie hängt an ihrer Ex»
2 Fux über Sex «Warum gerate ich immer an verheiratete Männer?»
3 Fux über Sex «Meine Freundin will Sex mit anderen Männern»

Fux über Sex

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
21 shares
Fehler
Melden

Seit ich (22) mit meinem neuen Freund zusammen bin, bin ich sehr eifersüchtig. Ich veranstalte manchmal schon ein Theater, wenn er nur im Fernsehen eine schöne Frau sieht. Mein Vater hat meine Mutter jahrelang betrogen, und auch mein Freund hat seine Ex betrogen. Ich möchte das Gefühl unbedingt loswerden, aber ich weiss nicht, wie ich das anstellen soll. Elena

Liebe Elena

Durch das Verhalten deines Vaters und die Vergangenheit deines Ex-Freundes bist du mit einer unliebsamen Realität konfrontiert worden: Affären und Seitensprünge sind Teil der Beziehungsrealität. Es ist leider unmöglich, sich komplett vor Betrug zu schützen. Die Angst und Eifersucht, die du empfindest, haben sich verselbständigt und sind von möglichen Warnzeichen zu einem eigenständigen Problem geworden.

Das Verhalten deines Vaters und deines Freundes mögen zwar die Funken sein, die das Feuer deiner Eifersucht auslösen. Wenn solch abgeschlossene Geschichten aber zum emotionalen Grossbrand werden, liegt das auch an der eifersüchtigen Person selber. Denn Eifersucht entgleist dann, wenn das Selbstbewusstsein fehlt, um über den Zweifeln zu stehen.

Nüchtern betrachtet liefert dein Freund offenbar aktuell keinen Grund zur Sorge. Frag dich also, warum du dich derart aus der Ruhe bringen lässt. Warum schiebst du zur Seite, dass sich dein Freund für dich entschieden hat? Erinnere dich an deine Stärken.

Mach aus der unangenehmen Situation das Beste. Lade deinen Freund ein, zu erzählen, wie es damals zum Betrug gekommen ist. Mach ihm dabei aber bitte nicht die Hölle heiss, sondern lass ihn seine Geschichte erzählen und was das Erlebnis mit ihm gemacht hat. Anders als andere Leute kannst du dich zwar nicht mehr hinter der Naivität verstecken, dass Betrug in deiner Welt nicht existiert, aber du hast die Chance, einen echten Einblick zu bekommen.

Publiziert am 30.03.2015 | Aktualisiert am 31.03.2015
teilen
teilen
21 shares
Fehler
Melden