Fux über Sex «Ich fühle nichts beim Sex»

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Fux über Sex «Sie hängt an ihrer Ex»
2 Fux über Sex «Warum gerate ich immer an verheiratete Männer?»
3 Fux über Sex «Meine Freundin will Sex mit anderen Männern»

Fux über Sex

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
15 shares
Fehler
Melden

Seit der Geburt meines zweiten Kindes vor einem Jahre habe ich entweder kein Gefühl mehr beim Sex oder dann nur Schmerzen. Ich hatte damals einen Kaiserschnitt und wurde auch gleich unterbunden. Aus Sicht meines Arztes ist alles o. k. Was soll ich machen? Mein Partner drängt mich nicht zum Sex, aber ich weiss, dass es auch für ihn sehr schwierig ist. Er sagt mir, ich solle Geduld haben, aber ich verzweifle fast. Sex ist für mich sehr wichtig in einer Beziehung, und so ist unsere Partnerschaft für mich nichts mehr wert. Conny

Liebe Conny

Hartnäckige körperliche Probleme in den Griff zu bekommen braucht viel Geduld und Energie. Dabei ist es wichtig, dass du die Situation von mehreren Seiten anpackst: Auf der körperlichen Ebene lohnt es sich, wenn du dir einen neuen Arzt suchst. Ein anderer Gynäkologe oder ein Schmerzspezialist wissen vielleicht mehr.

Daneben kannst du in einer psychologischen Beratung Unterstützung suchen, um mit der belasteten Beziehungssituation und den Schmerzen umzugehen. Denn du musst realistischerweise damit rechnen, dass es noch eine Weile dauert, bis sich auf der körperlichen Ebene etwas verbessert.

Es ist nichts falsch daran, dass dir Sex wichtig ist. Aber bitte definiere nicht deine ganze Beziehung über eure Sexualität. Oder über die Art von Sexualität, wie du sie bisher gelebt hast. Es gibt mehr, das euch verbindet. Wer krank wird, muss leider oft neu definieren und entdecken, wie eingeschränkte Lebensbereiche trotzdem genussvoll gelebt werden können.

Wichtig ist auch, dass dein Partner und du lernen, eure Sorgen und Bedürfnisse offen zu kommunizieren. Helfen, stützen und verstehen sind manchmal schwierige Dinge und es braucht klare Ansagen, damit diese Dinge klappen.

Publiziert am 04.01.2016 | Aktualisiert am 05.01.2016
teilen
teilen
15 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS