Fux über Sex «Ich bin Transvestit – soll ich’s ihr beichten?»

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Fux über Sex «Ich möchte spontanen Sex»
2 Fux über Sex «Ich fühle mich zu wenig männlich»
3 Fux über Sex «Warum hat er mich geblockt?»

Fux über Sex

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Ich (32) habe seit längerem eine Freundin, war aber vorher schon eine Weile als Transvestit unterwegs und hatte Sex mit Männern. Als ich mit meiner Freundin zusammenkam, dachte ich, das Thema habe sich erledigt. Aber mein Bedürfnis, mich wieder mit Männern zu treffen, wächst. Was soll ich tun? Schluss machen? Meine Freundin einweihen? Es einfach heimlich ausleben?  Billy

Lieber Billy

Die Hoffnung, dass sich eine unbequeme Vorliebe im Rahmen einer Beziehung einfach erledigt, ist ziemlich verbreitet. Und oft ist es tatsächlich so, dass sich durch eine Beziehung die Prioritäten verschieben können, vorausgesetzt, dass eine Person offen ist für verschiedene Facetten von Sexualität. In den meisten Fällen meldet sich eine alte, intensive Vorliebe aber früher oder später wieder.

Nimm dir genügend Zeit, dir ein paar Grundsatzfragen zu stellen. Arbeite heraus, welche Prioritäten und moralischen Grundsätze dir wichtig sind. Denn jetzt weisst du, dass eine schöne Beziehung deine Vorliebe nicht ausradiert. Es geht also nicht nur um deine aktuelle Beziehung, sondern auch darum, wie du langfristig mit dem Thema umgehen willst.

Sofort Schluss zu machen lohnt sich nur, wenn du sicher bist, dass du eigentlich gar keine Beziehung willst, damit du deiner Vorliebe nachgehen kannst. Wünschst du dir prinzipiell eine Beziehung, dann besteht das Risiko, dass du sie mit einer Aussprache aufs Spiel setzt. Anderseits erarbeitest du dir mindestens eine Chance, dass deine Freundin Verständnis zeigt – oder du kannst etwas aus dem Gespräch lernen, was dir für spätere Beziehungen helfen kann.

Und was die Heimlichkeit angeht: Nicht viele Menschen sind abgebrüht genug, mit einem Doppelleben langfristig glücklich zu werden.

Publiziert am 07.02.2016 | Aktualisiert am 23.05.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS