Fux über Sex «Hilft die Dildo-Selbsttherapie?»

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Fux über Sex «Sie hat zu wenig Zeit für mich»
2 Fux über Sex «Betrügt mich mein Freund?»
3 Fux über Sex «Ich möchte spontanen Sex»

Fux über Sex

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
21 shares
Fehler
Melden

Meine Frau (73) und ich (75) sind seit über fünfzig Jahren verheiratet und hatten immer tollen Sex. In den letzten zehn Jahren hat meine Frau aber das Interesse an Sex verloren. Es tut ihr leid, und am liebsten hätte sie eine Lustpille, die das in Ordnung bringt. Ich habe sie ermutigt, sich mit einem Dildo zu befriedigen, um Orgasmen zu haben. Leider ist ihr Interesse am Sex nicht zurückgekehrt. Sollte sie das Experiment mit dem Dildo weiterführen? Wie können wir unsere Sexualität aktivieren?  Eugen

Lieber Eugen

Es ist tatsächlich einen Versuch wert, eine Sexflaute zu beenden, indem man Sexualität bewusst lebt, auch wenn gerade keine rasende Lust vorhanden ist. Dahinter steckt die Idee, dass die abstinente Person wieder ein Gefühl für die schönen Seiten der Sexualität bekommt und die Lust nach den positiven Erlebnissen wieder wachsen kann.

So ein Experiment braucht aber nicht nur Neugier und ­Offenheit. Es muss auch eine ­Sexualität gelebt werden, die als wirklich erstrebenswert empfunden wird. Es ist zu bezweifeln, ob das Dildo-Training deiner Frau wirklich Freude bereitet hat. Die Frage ist auch, warum sie sich mehr Lust wünscht. Geht es ihr mehr um dich und vor allem um eine Entlastung der vermutlich eher angespannten Situation, sind das keine idealen Voraussetzungen.

Bitte brecht das Experiment ab. Sonst wird es zum Bumerang. Besprecht stattdessen, was ihr gemeinsam und allein sonst noch an Sexualität leben könntet. Und zwar nicht als ­Instrument, um euer früheres Sexleben wieder zu erlangen, sondern zum Aufbauen einer neuen Sexualität. Es ist verständlich, dass du den tollen Sex von früher vermisst, aber statt ihm nachzutrauern, solltet ihr euch neuer Lust zuwenden. Ihr seid nicht mehr die Gleichen wie vor Jahrzehnten, also ist es eure Sexualität auch nicht. So geht es nicht darum, deine Frau zu reparieren, sondern etwas zu finden, das euch beide erfüllt.

Publiziert am 23.06.2015 | Aktualisiert am 24.06.2015
teilen
teilen
21 shares
Fehler
Melden