Fux über Sex «Für richtig guten Sex brauche ich Alkohol»

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Fux über Sex «Ich möchte spontanen Sex»
2 Fux über Sex «Ich fühle mich zu wenig männlich»
3 Fux über Sex «Warum hat er mich geblockt?»

Fux über Sex

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
23 shares
Fehler
Melden

Ich (29) musste mir eingestehen, dass ich nur dann richtig guten Sex haben kann, wenn ich Alkohol getrunken habe. Nicht so viel, aber genug, um mich zu entspannen und in Stimmung zu kommen. Ich weiss, dass das nicht gut ist, aber ich komme nicht davon los, weil ich nicht auf guten Sex verzichten möchte. Désirée

Liebe Désirée

Alkohol und Sex sind ein heikles Thema. Unter anderem deshalb, weil beide für viele Leute verführerisch gut zusammenpassen. Denn das Rauschgefühl, das sie auslösen, kann sich in Kombination verstärken. Man wird lockerer, mutiger, vielleicht auf wohlige Art gleichgültig. Doch das hat Tücken. Mut kann in Übermut kippen, zu viel Lockerheit zu Entscheidungen führen, hinter denen man später nicht mehr stehen kann.

Du scheinst an einem Punkt angelangt, an dem es kritisch wird: Du setzt den Alkohol beim Sex offenbar gezielt ein und merkst, dass es dir schwerfällt, ohne genauso viel Lust zu haben. Dabei kann jeder auch ohne Alkohol grossartigen Sex haben. Bisher hast du die Substanz quasi als «Stützrädli» verwendet, aber mit etwas Geduld kannst du auch lernen, ohne abzufahren. Dafür musst du ergründen, was du mit dem Alkohol genau kompensierst.

Ein Punkt scheint fehlende Entspannung zu sein. Woher kommt die Anspannung? Fühlst du dich nicht aufgehoben? Schämst du dich für etwas? Oder ist dein Leben mit Pflichten und Sorgen vollgestopft, die du nur mit einem Glas oder zwei vergessen kannst? Nimm dir Zeit und frag dich, was dir Lust macht. Setz auf dein Kopfkino, statt auf den Beschleuniger Alkohol. Mach dich drauf gefasst, dass die Übergangszeit anstrengend sein kann, bis du gelernt hast, auch ohne Alkohol Spass zu haben. Unterm Strich wird deine Sexualität dann aber reicher und freier sein.

Publiziert am 11.03.2015 | Aktualisiert am 12.03.2015
teilen
teilen
23 shares
Fehler
Melden