Fux über Sex «Er revanchiert sich nicht für den Oralsex»

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Fux über Sex «Ich möchte spontanen Sex»
2 Fux über Sex «Ich fühle mich zu wenig männlich»
3 Fux über Sex «Warum hat er mich geblockt?»

Fux über Sex

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
29 shares
Fehler
Melden

Ich (40) habe seit zwei Jahren eine Sexbeziehung mit einem ungebundenen Mann (42). Grundsätzlich ist der Sex sehr gut, aber leider befriedigt er mich nie oral. Dabei habe ich ihm vor einem Jahr schon gesagt, dass ich das sehr gern habe. Als er meinte, er könne das nicht gut, habe ich ihm nach dem einzigen Mal, als er es probiert hat, klar gesagt, wie sehr es mir gefällt. Trotzdem hat er es nie mehr gemacht, obwohl ich ihn jedes Mal oral befriedige. Was soll ich machen? Ina

Liebe Ina

Geht es um Oralsex, ist in den Köpfen der Leute eine unverrückbare «Wie du mir, so ich dir»-Haltung verankert. Sprich: Wenn der eine Partner den andern oral befriedigt, muss dieser Akt sofort revanchiert werden. Aber ganz so einfach ist die Sache nun mal nicht. Dass du auf einen Aspekt von Sexualität verzichten musst, der dir sehr gefällt, ist schade, und es ist gut, dass du dich dafür einsetzt. Aber bitte nicht mit dem Argument oder der Erwartung, dass der Oralsex, den du gibst, als gutes Beispiel die Situation von allein regelt.

Es war eine gute Idee, dein Sexgspänli durch positives Feedback zu mehr zu ermutigen. Aber du musst klarer werden. Sei liebevoll, aber hartnäckig, wenn du Wünsche äusserst. Dein Partner fühlt sich offensichtlich nicht wohl dabei, dir Oralsex zu geben. Hol ihn dort ab, wo er steht und hilf ihm, das zu ändern.

Es mag frustrierend sein, dass er auf dein Votum von vor einem Jahr und auf dein Lob nicht eingegangen ist. Aber zwei Erwähnungen innert zweier Jahre sind zu wenig, um etwas zu bewegen. Du wünschst dir verständlicher Weise ein lustvolles Pingpong aus Geben und Nehmen. Aber wenn dein Freund als Mitspieler überfordert ist, musst du ihm viele Pässe zuspielen, bis er besser wird. Geduld zu haben ist gut, aber wenn du allein darauf setzt, dass du ihn regelmässig oral befriedigst, dann wirst du noch lange warten.

Publiziert am 14.06.2015 | Aktualisiert am 15.06.2015
teilen
teilen
29 shares
Fehler
Melden