Fux über Sex «Er hat mit Transvestiten gechattet»

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Fux über Sex «Ich möchte spontanen Sex»
2 Fux über Sex «Ich fühle mich zu wenig männlich»
3 Fux über Sex «Warum hat er mich geblockt?»

Fux über Sex

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
15 shares
Fehler
Melden

Mein Partner (36) und ich (37) sind seit etwas mehr als einem Jahr zusammen, er wohnt auch bei mir. Ich liebe ihn wirklich sehr und kann mir eine Zukunft mit ihm vorstellen. Vor ein paar Monaten habe ich herausgefunden, dass er mit Transvestiten gechattet und auch Nacktbilder von sich verschickt hat. Anscheinend hat er sich auch mit einer getroffen, er bestreitet jedoch, dass etwas gelaufen sei. Er versprach mir, es nicht mehr zu tun. Es sei bloss für den Kick und aus Neugier gewesen. Er sei weder schwul noch bi. Sehe ich das falsch, dass das Betrug ist? Nathalie

Liebe Nathalie

Mit einem blossen Schiedsrichterentscheid, ob dich dein Freund betrogen hat oder nicht, kommst du nicht wirklich weiter. Denn letzten Endes seid ihr es, die die Spielregeln in eurer Beziehung macht. Es ist aber schwer vorstellbar, dass dein Freund begeistert wäre, wenn eure Rollen vertauscht wären.

Zusätzliche Brisanz erhält die Situation für dich wohl dadurch, dass sich dein Freund für seine Flirts ein besonderes Zielpublikum ausgesucht hat, indem er den Kontakt zu Transvestiten gesucht hat. Wobei offen ist, ob du eher Shemales meinst. Also Männer, die sich körperlich im Übergang zur Frau befinden, aber noch immer einen Penis haben.

Shemales üben auf viele Männer eine grosse Faszination aus, weil sie Sexualität aus beiden Geschlechterwelten in sich vereinen. Manche Frauen finden das eher entlastend, weil sie sich sagen können, der Betrug habe nichts mit ihnen zu tun, weil halt etwas ganz Spezifisches gesucht wurde. Andere Frauen zerbrechen sich den Kopf, weil sie die Anziehung nicht verstehen und sich durch das Unbekannte doppelt bedroht fühlen.

Investiert also auch Gesprächszeit in dieses Thema. Wenn du kühlen Kopf bewahren kannst, kann es sehr befreiend sein, wenn dein Freund seine Gedanken dazu mit dir teilen kann.

Publiziert am 14.03.2015 | Aktualisiert am 14.03.2015
teilen
teilen
15 shares
Fehler
Melden