Fux über Sex «Alles passt, aber mir gehts mies»

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Fux über Sex «Sie hat zu wenig Zeit für mich»
2 Fux über Sex «Betrügt mich mein Freund?»
3 Fux über Sex «Ich möchte spontanen Sex»

Fux über Sex

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
17 shares
Fehler
Melden

Ich bin in letzter Zeit oft traurig, obwohl es keinen Grund dafür gibt. Ich habe eine sehr coole Freundin, in der Schule läuft es, und es gibt auch sonst keinen Stress. Eigentlich müsste ich glücklich sein, aber ich bin es einfach nicht. Das stört mich sehr.  Jonas (16)

Lieber Jonas

Negative Gefühle haben in unserer Gesellschaft ganz wenig Platz. Niemand will traurig, wütend oder ängstlich sein, weil das nicht ins Bild eines erfolgreichen Menschen passt. Dabei gehören negative Gefühle zum Leben dazu. Sie wirken als Gegenpol, weil ein permanentes Hochgefühl nicht möglich ist, und sie können uns helfen, unser Leben so zu gestalten, damit es für uns stimmt.

Um mit negativen Emotionen richtig umzugehen, ist es wichtig, sie zuzulassen. Das mag komisch klingen, weil du ja gerade deshalb schreibst, weil dich deine Traurigkeit stört. Aber viele Leute blocken negative Gefühle derart krass ab, dass sie gar keine Chance haben, sie zu verstehen. Mit dem Resultat, dass die Gefühle unverarbeitet kleben bleiben.

Atme tief durch und lass die Traurigkeit zu, wenn sie das nächste Mal hochkommt. Manchmal tut es gut, traurige Musik zu hören. Gib den Emotionen eine Weile Raum, beschränke diesen aber sehr bewusst.

Nicht nur deine Gefühle können beeinflussen, was du tust. Auch was du tust, beeinflusst deine Gefühle. Gönn dir etwas Schönes. Du kannst dich deiner Freundin anvertrauen.

Die meisten Frauen schätzen es, wenn ein Mann mit ihnen teilt, was in seinem Innern vorgeht. Besprich dich mit einer Vertrauensperson, wenn dich diese Tipps nicht weiterbringen.

Publiziert am 18.03.2015 | Aktualisiert am 19.03.2015
teilen
teilen
17 shares
Fehler
Melden