Fünf Tipps vom Experten So sparen Sie bei den Steuern!

Bis Ende März müssen alle Schweizer ihre Steuererklärung ausgefüllt haben. Wie sich dabei bis zu 2500 Franken sparen lassen, erklärt ein Steuerexperte in unserem Video.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Fux über Sex «Sie hat zu wenig Zeit für mich»
2 Kein Chabis! Kohlgemüse ist Spitze
3 Wenn ich gar keinen TV habe Muss ich so oder so Billag-Gebühren zahlen?

Ratgeber

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
15 shares
18 Kommentare
Fehler
Melden

Für die meisten ist das Ausfüllen der Steuerklärung etwa so lässig wie eine Wurzelbehandlung beim Zahnarzt. Vor allem Menschen, die sich Bürokratisches nicht gewohnt sind und es auch nicht so mit Zahlen haben, sind schnell mal überfordert.

Da bleibt bloss der Gang zum Steuerberater – sofern das Budget es zulässt. Wenn nicht, werden Familie oder Freunde zu Rate gezogen. Welche Papiere braucht man? Was muss wie ausgefüllt sein? Und was darf man abziehen?

In letzterem Punkt weiss Dimitar Radulow, Finanzchef der Zürcher Treuhandfirma Studentconsulting, Bescheid. Seine Tipps erfahren Sie im Video.

Publiziert am 04.02.2015 | Aktualisiert am 04.02.2015
teilen
teilen
15 shares
18 Kommentare
Fehler
Melden

18 Kommentare
  • Beni  Kunz aus Solothurn
    04.02.2015
    Das ist kein Steuerexperte sondern ein Versicherungsmakler der Verträge verkaufen und so an Kunden kommen will. Auf der Homepage schreiben die Die Studentconsulting GmbH bietet Ihnen hier die Möglichkeit, eine Versicherungslösung speziell nach Ihren Bedürfnissen zu finden.
  • Beni  Kunz aus Solothurn
    04.02.2015
    Das ist ja eine Super Werbung für Studentconsulting. Ich vermute das Dimitar Radulow auch noch im Studium ist und es deshalb nicht besser weis.
  • Eddy  Keller aus Dällikon
    04.02.2015
    Ist sicher einer von den Hochqualifizierte die eingewandert sind und weniger Lohn verlangt hat als die Schweizer Lohndumping
  • Christian  Bolfing , via Facebook 04.02.2015
    So etwas nennt sich Experte. Das sind alles Standard-Abzüge bei einer einfachen Steuererklärung. Im Drop-Down können für die Autokilometer nur 70Rp ausgewählt werden, könnten die das da bitte bereinigen ;-
  • Christian  Bolfing , via Facebook 04.02.2015
    Peinlicher Beitrag. Das macht ja jeder bei einer einfachen Steuererklärung. Leider können im Drop-Down für die Autokilometer nur 70Rp angewählt werden, könnten die das bitte bereinigen ;-