Trainingsintensität: Leicht, mittel, schwer Welche Stufe wählt man am besten?

Wer fit und in Form bleiben will, muss trainieren. Aber wie heftig? Martina Lanzendörfer, diplomierte Ernährungsberaterin von BLICK eBalance, weiss Rat.

Fett verbrennen: so trainiere ich richtig play

Wer trainiert, sollte darauf achten, das in der richtigen Intensität zu tun.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Mit Skifahren Kalorien loswerden So lange dauerts bei Bratwurst & Pommes
2 Figur-Fallen Wie dick macht Cordon bleu?
3 Gesunder Zmittag trotz Hektik? So gehts!

Ernährung

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
3 shares
Fehler
Melden

Eine einfache Methode um zu kontrollieren, ob Sie in einem guten Trainingsbereich sind, ist der Sprech-Test während des Trainings.

Denn wenn Sie nicht sprechen, weil Sie ausser Atem sind, trainieren Sie zu intensiv. Das heisst: Sie trainieren im Stoffwechselbereich der anaeroben Schwelle oder gar darüber.

Wenn Sie aber nicht mehr sprechen wollen, weil Sie sich einfach gerne auf Ihren Körper konzentrieren, ist alles perfekt.

Die wichtigste und einfachste Trainingsregel lautet:

  • Bei einem Grundlagentraining sollten Sie, wenn Sie wollten, noch problemlos sprechen können! 

Die andere, einfache Trainingsregel bezieht sich auf die Herzfrequenz:

  • Für Untrainierte und Personen über 60 Jahre gilt die Faustregel 180 minus Alter = Trainingspuls.
  • Für Trainierte und Personen unter 60 Jahren gilt die Regel 170 minus 1/2 Alter = Trainingspuls.

Klar, dass die Herzfrequenz grosse individuelle Schwankungen aufweist und bei 10 bis 30 Prozent der Anwender mit diesen Formeln zu tiefe oder zu hohe Herzfrequenzen vorgegeben werden. Um diesbezüglich genaue Werte zu erhalten, müssen Sie einen Leistungstest beim Haus- oder Sportarzt durchführen.

Leichter abnehmen

So funktionierts: Surfen Sie auf BLICK eBalance, wo Sie den Link zum Portal finden. Nach der Anmeldung bestimmen Sie Ihr Wunschgewicht und erhalten sofort ein persönliches Programm. Im Online-Tagebuch etwa tragen Sie alle Mahlzeiten und sportlichen Betätigungen ein. Praktisch: Die Kalorienangaben für Esswaren und fertige Menüs sind schon programmiert. Zudem finden Sie auf der Site Tipps zu Fitness und Ernährung, können Experten Fragen stellen oder im Forum mit anderen Abspeck-Willigen diskutieren.

Mehr zum Thema
Publiziert am 19.08.2016 | Aktualisiert am 26.09.2016
teilen
teilen
3 shares
Fehler
Melden