Salzstängeli statt Chips So sparen Sie beim Apéro Kalorien

Bei einem Apéro lauern viele Kalorienfallen, die man aber elegant umgehen kann. Hier der Tipp von Martina Lanzendörfer, Ernährungsberaterin von BLICK eBalance.

So sparen Sie Kalorien beim Apéro: Salzstängeli statt Chips play

 

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Kein Chabis! Kohlgemüse ist Spitze
2 Mit Skifahren Kalorien loswerden So lange dauerts bei Bratwurst & Pommes
3 Figur-Fallen Wie dick macht Cordon bleu?

Ernährung

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Ein Apero kann um einige Kalorien leichter und genauso reichhaltig und fein sein, wenn man ihn klug zusammenstellt. Hier einige Tipps, welche Snacks sich kalorientechnisch besser eignen.

Apéro-Snacks und ihre Kalorien im Überblick

 Kcal/100g bzw. ml Kcal/100g bzw. mlEinsparung in %
Chips540Salzstängeli38030
Flûtes390Grisini22043
Salznüssli590Salzbretzel38036
Oliven130Cherrytomaten2085
Käse-Trauben-Spiessli270Melonen-Rohschinken-Spiessli7572
Pistazien600Edamame13078
Canapees mit Salami180Bruschette mit Tomate14022
Fruchtsaft (Orange, Apfel …)50Gemüsesaft (Tomaten, Randen, Karotten ...)3040
Weisswein70Weisswein gespritzt3550

 

Leichter abnehmen

So funktionierts: Surfen Sie auf BLICK eBalance, wo Sie den Link zum Portal finden. Nach der Anmeldung bestimmen Sie Ihr Wunschgewicht und erhalten sofort ein persönliches Programm. Im Online-Tagebuch etwa tragen Sie alle Mahlzeiten und sportlichen Betätigungen ein. Praktisch: Die Kalorienangaben für Esswaren und fertige Menüs sind schon programmiert. Zudem finden Sie auf der Site Tipps zu Fitness und Ernährung, können Experten Fragen stellen oder im Forum mit anderen Abspeck-Willigen diskutieren.

Mehr zum Thema
Publiziert am 23.09.2016 | Aktualisiert am 23.09.2016
teilen
teilen
0 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • Victor  Fletcher aus Meilen
    23.09.2016
    Dafür hat man dann wieder zuviel Salz intus, was ja auch nicht besonders gesundheitsfördernd ist und gegen den Durst gibts noch ein feines Vollbier dazu! Ein Teufelskreis...;-)