Fit mit BLICK – Schweizer Lebensmittelpyramide So viel Süsses, Salziges & Alkohol darf es täglich sein

Die Schweizer Lebensmittelpyramide stellt eine gesunde Ernährung einfach und bildhaft dar. An der Spitze der Pyramide stehen Süssigkeiten, Snacks und Alkohol, die nur in kleinen Mengen konsumiert werden sollten. Wir helfen Ihnen bei der praktischen Umsetzung der Empfehlungen.

Wie viel Fett, Zucker und Alkohol sind bei gesunder Ernährung erlaubt? play

Hilft, sich gesund zu ernähren, und das ohne Verbote: die Schweizer Lebensmittelpyramide.

Schweizerischen Gesellschaft für Ernährung SGE

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Gesunder Zmittag trotz Hektik? So gehts!
2 Figur-Fallen Wie dick macht Pilzrisotto?
3 Rezept mit weniger Kalorien So macht man leichtere Gerstensuppe

Ernährung

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Empfehlung der Lebensmittelpyramide

Lebensmittel an der Pyramidenspitze liefern keine essentiellen Nährstoffe, sondern sind hauptsächlich gut fürs Gemüt. Natürlich spricht nichts dagegen, dass Sie Knabbereien, Süsses oder auch Alkohol geniessen – wichtig ist ein gesundes Mass. Seien Sie sich bewusst, dass Lebensmittel an der Pyramidenspitze viel Energie in Form von Fett, Zucker und Alkohol enthalten. Nehmen Sie dadurch zu viele Kalorien zu sich, kann dies zur Gewichtszunahme führen.

Wie viel ist eine Portion?

Was «mit Mass» bedeutet, ist jedoch nicht immer einfach einzuschätzen. Deshalb sollen Ihnen die folgenden Beispiele helfen:

  • 20g Schokoladen-Brotaufstrich, z.B. Nutella
  • 1 Reiheli Schoggi
  • 3 Stück Petit Beurre
  • 1 Kugel Glacé
  • 2-3 dl Süssgetränk
  • 1 dl Wein (Frauen), 2 dl Wein (Männer)
  • 1 Stange Bier (Frauen), 2 Stangen Bier (Männer)

Tipps für die Praxis

  • Naschen Sie nicht aus Langeweile oder nebenbei, sondern geniessen Sie bewusst.
  • An die Pyramidenspitze gehören auch Light-Getränke, die zwar fast keine Kalorien enthalten, aber den «Gluscht» unterstützen.
  • Ablenkungsmanöver wie Kaugummi kauen, Zähneputzen, Telefonieren oder Spazieren helfen, die Lust auf Süsses oder Salziges zu vertreiben.
  • Wenn Sie Ihrem Verlangen nachgeben wollen, essen Sie am besten fettarme Süssigkeiten und Snacks wie Gummibärchen, Basler Läckerli, Willisauerringli oder Salzstängeli. Auch Früchte oder eine Handvoll ungesalzene Nüsse können eine Alternative sein.

Leichter abnehmen

So funktionierts: Surfen Sie auf BLICK eBalance, wo Sie den Link zum Portal finden. Nach der Anmeldung bestimmen Sie Ihr Wunschgewicht und erhalten sofort ein persönliches Programm. Im Online-Tagebuch etwa tragen Sie alle Mahlzeiten und sportlichen Betätigungen ein. Praktisch: Die Kalorienangaben für Esswaren und fertige Menüs sind schon programmiert. Zudem finden Sie auf der Site Tipps zu Fitness und Ernährung, können Experten Fragen stellen oder im Forum mit anderen Abspeck-Willigen diskutieren.

Mehr zum Thema
Publiziert am 25.04.2016 | Aktualisiert am 27.09.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden