Fit mit BLICK – Tückische Salatsauce So entschärfen Sie die Kalorien-Bombe

Es muss nicht immer gleich eine Diät sein: Man kann seiner Figur auch mit kleinen Massnahmen etwas Gutes tun. Claudia Müller, diplomierte Ernährungsberaterin von BLICK eBalance, verrät Tipps und Tricks.

Wer das Öl in der Salatsauce dosiert, fährt figurtechnisch besser. play

Wer das Öl in der Salatsauce dosiert, fährt figurtechnisch besser.

Thinkstock

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Mit Skifahren Kalorien loswerden So lange dauerts bei Bratwurst & Pommes
2 Figur-Fallen Wie dick macht Cordon bleu?
3 Gesunder Zmittag trotz Hektik? So gehts!

Ernährung

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
25 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

Sommerlich leichte Salate kommen oft viel deftiger daher, als man annehmen würde. Dies liegt meist an der kalorienreichen Salatsauce. Empfohlen wird pro Mahlzeit und Person 1 Teelöffel Öl für die Zubereitung der Salatsauce. Meist kann gut die Hälfte oder sogar noch mehr des Öls durch fettfreie Bouillon ersetzt werden. Diese sorgt sowohl für Würze und guten Geschmack als auch für eine bedeutende Reduktion des Kaloriengehalts.

Publiziert am 15.07.2015 | Aktualisiert am 15.07.2015

Leichter abnehmen

So funktionierts: Surfen Sie auf BLICK eBalance, wo Sie den Link zum Portal finden. Nach der Anmeldung bestimmen Sie Ihr Wunschgewicht und erhalten sofort ein persönliches Programm. Im Online-Tagebuch etwa tragen Sie alle Mahlzeiten und sportlichen Betätigungen ein. Praktisch: Die Kalorienangaben für Esswaren und fertige Menüs sind schon programmiert. Zudem finden Sie auf der Site Tipps zu Fitness und Ernährung, können Experten Fragen stellen oder im Forum mit anderen Abspeck-Willigen diskutieren.

teilen
teilen
25 shares
2 Kommentare
Fehler
Melden

2 Kommentare
  • Sukram  Relhueb aus Nesual
    15.07.2015
    Manchmal denke ich Frau Müller ist noch nicht ganz auf dem neusten ernährungswissenschaftlichen Stand. Ich meine, lieber für einen guten Salat hochwertige Oele, wie Oliven-Raps-oder Hanfoel etc. verwenden, als den Hunger mit viel zu viel Weissbrot zu stillen. Mein Motto: Low Carb-High Fat. Um sein Bauchfett zu verbrennen brauchen wir den nötigen Brennstoff von aussen, nämlich Fette und Proteine, möglichts tierische und pflanzliche! Und ein Kaloriendefizit. Dann wirds was mit einem Normalgewicht!
  • Gil-Dominique  Matthey , via Facebook 15.07.2015
    Noch besser ist es, bei Salat komplett auf alles ölige zu verzichten und durch Wasser zu ersetzen. Sorry, essen hat auch was mit geniessen zu tun und wer ständig nur alles ersetzen muss um Figurtechnisch korrekt zu sein, sollte in meinen Augen dringendst einen Seelenklempner aufsuchen, denn dann kann es im Oberstübli nicht mehr richtig funktionieren. Sauce mit Öl heißt deswegen so, weil Sie mit Öl angemacht ist. Und Fettfreie Bouillon ist doch nur Chemie und somit wohl auch nicht gesund, oder!