Fit mit BLICK – Tipps & Tricks So nimmt man bei der Arbeit ab

Es muss nicht immer gleich eine Diät sein: Man kann seiner Figur auch mit kleinen Massnahmen etwas Gutes tun. Claudia Müller, diplomierte Ernährungsberaterin von BLICK eBalance, erklärt, wie das geht.

Wer die Akten am richtigen Ort lagert, kann etwas für seine Figur tun. play

Wer die Akten am richtigen Ort lagert, kann etwas für seine Figur tun.

Thinkstock

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Mit Skifahren Kalorien loswerden So lange dauerts bei Bratwurst & Pommes
2 Figur-Fallen Wie dick macht Cordon bleu?
3 Gesunder Zmittag trotz Hektik? So gehts!

Ernährung

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
15 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

Den ganzen Tag am Schreibtisch sitzen – das ist Gift für die Linie. Doch selbst in einem Bürojob ist es möglich, ein paar Kalorien mehr zu verbrennen.

Hier die Tipps von Claudia Müller, diplomierte Ernährungsberaterin von BLICK eBalance:

«Lagern Sie im Büro häufig gebrauchte Dokumente so, dass Sie zwangsläufig ab und zu aufstehen müssen. Oder platzieren Sie den Drucker in einem Büro nebenan oder noch besser: ein Stockwerk über oder unter Ihnen. So ist regelmässige Bewegung unumgänglich. Dies lockert einerseits die Muskulatur und beugt Verspannungs- und Haltungsschmerzen vor, Anderseits trägt es zum täglichen Energieverbrauch in Form von Alltagsbewegung bei. Konsequentes Anwenden dieser Tipps kann pro Tag einen Unterschied von bis zu 300 Kalorien ausmachen.»

Publiziert am 25.02.2015 | Aktualisiert am 25.02.2015

Leichter abnehmen

So funktionierts: Surfen Sie auf BLICK eBalance, wo Sie den Link zum Portal finden. Nach der Anmeldung bestimmen Sie Ihr Wunschgewicht und erhalten sofort ein persönliches Programm. Im Online-Tagebuch etwa tragen Sie alle Mahlzeiten und sportlichen Betätigungen ein. Praktisch: Die Kalorienangaben für Esswaren und fertige Menüs sind schon programmiert. Zudem finden Sie auf der Site Tipps zu Fitness und Ernährung, können Experten Fragen stellen oder im Forum mit anderen Abspeck-Willigen diskutieren.

teilen
teilen
15 shares
1 Kommentar
Fehler
Melden

1 Kommentare
  • Paper  Lapap aus winterthur
    25.02.2015
    Ich muss schon sagen: Tolle Idee mit dem Drucker in einem anderen Stockwerk. Irgenwann wird der Chef mit Prokuktivität argumentieren und die Wahl zwischen arbeiten und abnehmen ins Feld führen. Der Arbeitsplatz ist ja kein Fitnessstudio. Schlechtesten Falls endet ein solches Experiment in viel Freizeit. Und dann ist Zeit reichlich vorhanden, um abzuhenmen.............