Fit mit BLICK - Tipps & Tricks Das hilft bei Stress im Büro

Kaum aus den Ferien zurück, geht die Hektik im Job wieder los. Doch gegen den Stress lässt sich etwas tun. Claudia Müller, diplomierte Ernährungsberaterin von BLICK eBalance, verrät, wie es geht.

Unter anderem helfen Pausen, damit man bei der Arbeit den Kopf nicht in den Sand respektive in die Pendenzenschublade stecken muss. play

Unter anderem helfen Pausen, damit man bei der Arbeit den Kopf nicht in den Sand respektive in die Pendenzenschublade stecken muss.

Thinkstock

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Gesunder Zmittag trotz Hektik? So gehts!
2 Figur-Fallen Wie dick macht Pilzrisotto?
3 Rezept mit weniger Kalorien So macht man leichtere Gerstensuppe

Ernährung

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
35 shares
Fehler
Melden

Um dem Stress den Kampf anzusagen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Suchen Sie sich die aus, die gut zu Ihnen und Ihrem Umfeld passen:

  • Regelmässige Bewegung: Sie beugt Stress vor und setzt stimmungsaufhellende Botenstoffe frei. Den Arbeitsweg mittels körperlicher Aktivität zurückzulegen, ist somit eine der besten Strategien. Nebst der Stressbewältigung schnuppert man auch noch frische Luft und tut etwas für die Figur.
     
  • Aktiv am Arbeitsplatz: Bauen Sie am Arbeitsplatz ein Kurz-Workout ein, strecken Sie Ihre Glieder und lösen Sie Verspannungen. Dazu gibt es diverse Übungen, drei Beispiele finden Sie weiter unten.
     
  • Pausen machen: Planen Sie erholsame Pausen. Versuchen Sie, das Gespräch mit Ihren Arbeitskollegen mal weg vom Geschäftsthema zu lenken. Nutzen Sie auch über Mittag die Gelegenheit für einen Spaziergang oder schwimmen Sie im kühlen Nass.
     
  • Leicht essen: Leicht verdauliche und kalorienangepasste Kost hilft dabei, einen anstrengenden Tag lockerer zu bewältigen. Machen Sie es sich nicht zusätzlich mit fett- und kalorienreichen Mahlzeiten schwer. Greifen Sie auf verschiedenes und buntes Gemüse, Salat und Früchte zurück und kombinieren Sie diese mit energiearmen Eiweisslieferanten und sättigenden Kohlenhydrat-Beilagen.
     
  • To-Do-Listen: Schreiben Sie sich To-Do-Listen und kümmern Sie sich immer nur um einen Punkt auf einmal. Dadurch arbeiten Sie fokussierter und ergebnisorientierter.
     
  • Entspannung: So, wie Sie mit Bewegung und gesunder Ernährung Ihrem Körper etwas Gutes tun, können Sie mit mentalem/autogenem Training, Meditation oder Tai Chi etwas für Ihren Geist tun.
     
  • Lachen Sie: Lachen ist eine der effektivsten Methoden, um Stress abzubauen. Auch wenn Ihnen überhaupt nicht danach ist, lohnt es sich, ein Lächeln aufzusetzen, bevor Sie handeln. Die eigene Wahrnehmung kann sich dadurch vollkommen ändern.
Publiziert am 17.08.2015 | Aktualisiert am 17.08.2015

Kurz-Workout für am Arbeitsplatz

  • Übung 1
    Setzen Sie sich gerade auf den Stuhl und achten Sie darauf, dass Hüfte und Knie in einem rechten Winkel zueinander sind. Die Füsse stehen parallel auf dem Boden, die Knie sind über den Sprunggelenken. Strecken Sie nun einen Arm zur Decke, ziehen Sie den Arm in die Länge und ganz leicht seitlich über den Kopf, damit eine Rumpfseite in eine Dehnposition kommt. Halten Sie diese Position circa zehn Sekunden und wechseln Sie dann. Mehrmals wiederholen
     
  • Übung 2
    Legen Sie die Unterarme parallel auf den Schreibtisch. Platzieren Sie dabei die Hände flach auf der Tischplatte, richten Sie die Finger nach vorne und schliessen Sie diese. Pressen Sie die Unterarme kräftig gegen die Platte und halten Sie die Spannung während mindestens 15 Sekunden. Wiederholen Sie diese Übung zwei bis drei Mal und achten Sie dabei auf einen geraden Rücken.
     
  • Übung 3
    Nehmen Sie eine aufrechte Sitzposition ein, wobei Sie möglichst weit vorne auf der Stuhlkante sitzen sollten. Die Arme sind vor dem Brustkorb verschränkt. Bringen Sie den geraden Oberkörper in Vorlage und bleiben Sie fünf bis sechs Sekunden in dieser Position. Gehen Sie mit dem Oberkörper zurück und wiederholen Sie das Ganze vier bis fünf Mal.
teilen
teilen
35 shares
Fehler
Melden
Claudia Müller ist diplomierte Ernährungsexpertin von BLICK eBalance . Jede Woche erfahren Sie von Ihr mehrmals Wichtiges zum Thema richtige Ernährung und Abnehmen. play
Claudia Müller ist diplomierte Ernährungsexpertin von BLICK eBalance. Jede Woche erfahren Sie von Ihr mehrmals Wichtiges zum Thema richtige Ernährung und Abnehmen.

Leichter abnehmen

So funktionierts: Surfen Sie auf BLICK eBalance, wo Sie den Link zum Portal finden. Nach der Anmeldung bestimmen Sie Ihr Wunschgewicht und erhalten sofort ein persönliches Programm. Im Online-Tagebuch etwa tragen Sie alle Mahlzeiten und sportlichen Betätigungen ein. Praktisch: Die Kalorienangaben für Esswaren und fertige Menüs sind schon programmiert. Zudem finden Sie auf der Site Tipps zu Fitness und Ernährung, können Experten Fragen stellen oder im Forum mit anderen Abspeck-Willigen diskutieren.

TOP-VIDEOS