Fit mit BLICK - Figur-Fallen Wie dick macht 1 Flasche Rotwein?

BLICK eBalance, verrät, wie viele Kalorien in welchen Leckereien stecken und wie man die Kalorienbomben entschärft. Heute: 1 Flasche Rotwein (0.75dl, mittelschwer, 12 Vol.% ).

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Kein Chabis! Kohlgemüse ist Spitze
2 Mit Skifahren Kalorien loswerden So lange dauerts bei Bratwurst & Pommes
3 Figur-Fallen Wie dick macht Cordon bleu?

Ernährung

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
29 shares
8 Kommentare
Fehler
Melden

Wie viele Kalorien hat Rotwein? play

Schenkt kalorienmässig ein, besonders wenn man kein Mass hat: Rotwein.

Thinkstock
 

Wie viele Kalorien hat 1 Flasche Rotwein?

520 Kalorien (Durchschnittlicher Tagesbedarf bei einer Gewichtsreduktion: Frau: 1600 kcal / Mann: 2000 kcal)

Dickmacher-Gefahr: Gross

Eine Flasche ist für eine Person natürlich eindeutig zu viel. Aber auch schon zwei, drei Gläser schlagen kalorienmässig deutlich zu Buche. 2 Gläser à 1dl bringen immerhin schon 140 Kalorien. Zudem können alkoholische Getränke wie Wein und Bier den Abnehmprozess verlangsamen, da Alkohol den Fettabbau erheblich einschränken kann - und das unabhängig von der zugeführten Menge. 

So kann man Kalorien sparen

Natürlich liegt auch mal das eine oder andere Gläschen Wein drin. Der hohe Energiegehalt von Alkohol sollte aber in der Tagesbilanz berücksichtigt werden. Und wer etwas über die Stränge geschlagen hat, der kann den Überschuss zum Beispiel mit einer Runde Extrabewegung wieder ausgleichen.

Tipp zum Abnehmen

Sie möchten abnehmen und liegen in Balance mit Kalorienzufuhr- und Verbrauch, nehmen aber trotzdem nicht ab? Dann lohnt es sich, mindestens 7 aufeinanderfolgende Tage mit Alkoholtrinken ganz auszusetzen. Der Versuch wird Ihnen Aufschluss darüber geben, ob Sie zugunsten einer erfolgreichen Gewichtsreduktion bei Bier und Wein sehr zurückhaltend sein sollten.

Leichter abnehmen

So funktionierts: Surfen Sie auf BLICK eBalance, wo Sie den Link zum Portal finden. Nach der Anmeldung bestimmen Sie Ihr Wunschgewicht und erhalten sofort ein persönliches Programm. Im Online-Tagebuch etwa tragen Sie alle Mahlzeiten und sportlichen Betätigungen ein. Praktisch: Die Kalorienangaben für Esswaren und fertige Menüs sind schon programmiert. Zudem finden Sie auf der Site Tipps zu Fitness und Ernährung, können Experten Fragen stellen oder im Forum mit anderen Abspeck-Willigen diskutieren.

Mehr zum Thema
Publiziert am 24.08.2016 | Aktualisiert am 07.10.2016
teilen
teilen
29 shares
8 Kommentare
Fehler
Melden

8 Kommentare
  • Regula  Rütli aus Luzern
    25.08.2016
    Eine Flasche Rotwein hat nur 520 kcal? Hätte nicht gedacht, dass es so wenig ist. Aber gut zu wissen! Nun werde ich mir künftig öfter mal ein Glas gönnen!
    Allerdings mit nur 12 Vol. Prozent ist das ein recht liedriger Rotwein!
  • Pius  Meyer aus Bachenbülach
    24.08.2016
    Soll doch jeder zu sich nehmen was er will. Ich trinke zu einem guten Essen einen guten Wein, egal ob nun ein Glas mehr oder weniger. Macht das, was Euch Spass macht, freut Euch an den schönen Dingen im Leben. Prost!
  • roman  zehnder 24.08.2016
    520Kalorien bei einem Tagesbedarf von 2000000 Kalorien?? wen juckt das? oder stimmt der angegebene Tagesbedarf nicht ??
    • Katja  Baumann 25.08.2016
      Es sollte mittlerweile allgemein bekannt sein, dass kcal umgangssprachlich Kalorien genannt werden, da cal so ein kleines Mass ist, dass man es einfach nicht braucht. Egal um welche Seite es sich handelt, irgendeiner muss immer den Besserwisser spielen.
  • Bob  Stauffer 24.08.2016
    Was 7 Tage kein Alkohol??! Das würde ich nicht schaffe!
  • Robert  Roger 24.08.2016
    Ein relevanter Teil fehlt: Kalorien aus Alkohol können nicht gespeichert werden und werden somit zuerst verbrannt, werden gleichzeitig Kalorien aus Lebensmittel zu sich genommen, werden diese in Form von Fett gespeichert. Somit, lieber ein Glas nach als während dem Essen,