Fit mit BLICK – Die 7 Tipps zum Abnehmen Endlich schlank!

Zugegeben: Abnehmen ist alles andere als leicht. Vor allem, wenn sich immer wieder der «Gluscht» meldet oder die Zeit zum gesunden Kochen fehlt. Claudia Müller, diplomierte Ernährungsberaterin von BLICK eBalance, weiss, wie man Abnehm-Sünden erkennt und geschickt umschifft.

Die häufigsten Gründe und Sünde bei einer Diät: Erfolgreich Abnehmen play

Wenn der «Gluscht» Sie zum Kühlschrank treibt, können die Tipps von Claudia Müller helefen.

Thinkstock

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Mit Skifahren Kalorien loswerden So lange dauerts bei Bratwurst & Pommes
2 Figur-Fallen Wie dick macht Cordon bleu?
3 Gesunder Zmittag trotz Hektik? So gehts!

Ernährung

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
15 shares
7 Kommentare
Fehler
Melden

1. Keine Zeit zum Kochen
Wer abnehmen will, muss sich mit den eigenen Ernährungsgewohnheiten und Vorlieben auseinandersetzen. Dabei werden Möglichkeiten zur Optimierung sichtbar und können sinnvoll umgesetzt werden. Wer sich keine Zeit dafür nimmt, gesund einzukaufen und auch einmal neue Rezepte auszuprobieren, dem fehlt auch die Zeit zum Abnehmen.

2.  Frustessen aus Langeweile
Obwohl das Mittagessen noch nicht lange zurückliegt, haben Sie bereits wieder Lust auf etwas Salziges oder Süsses zwischen den Zähnen. Bevor Sie gedankenlos zu ungesunden Snacks greifen, sollten Sie versuchen, sich mit einem Spaziergang an der frischen Luft oder einem Schwatz mit Arbeitskollegen abzulenken. Auch Kaugummi kauen oder Zähneputzen kann helfen, dem Essen aus Langeweile oder Gewohnheit vorzubeugen.

3. Hungern ist ungesund
Wenn Sie ständig Lust auf Essen haben, kann dies bedeuten, dass Sie zu streng mit sich sind oder unausgewogen essen. Achten Sie auf eine eiweissreiche Ernährung, denn Protein (vor allem in Fleisch, Fisch, Eiern, Milchprodukten und Quorn enthalten) hält satt und beugt «Gluscht» vor. Absolute Verbote sind nicht sinnvoll: Auch etwas Süsses dürfen Sie genussvoll und in Massen geniessen!

4. Keine Ausreden für Sport-Muffel
Wer trotz dem Wunsch nach einer gesunden Figur ein Couchpotato-Dasein fristet, darf sich nicht wundern. Zu einem vernünftigen Ernährungsplan gehört nämlich Bewegung! Bauen Sie diese Schritt für Schritt in Ihren Alltag ein und steigern Sie sich langsam. Ob Walken, Tanzen oder Schwimmen – am besten entscheiden Sie sich für eine Sportart, die Ihnen gefällt, damit Sie sich nicht jedes Mal dazu zwingen müssen.

5. Niemals mit leerem Magen einkaufen
Gesundes Abnehmen beginnt schon im Supermarkt. Betreten Sie diesen nicht hungrig und wählen Sie sorgfältig aus. Alles, was Zuhause gelagert wird, verlockt und kann schlecht ausgeblendet werden.

6. Die Hilfe beim Abnehmen holen
Zwar sind Sie bei Ihrer Gewichtsreduktion die treibende Kraft, das heisst aber nicht, dass Sie ganz alleine sind. Suchen Sie in der Familie oder im Freundeskreis nach Gleichgesinnten, die ebenfalls ein wenig abnehmen möchten oder Sie beim Sport begleiten. Das sorgt nicht nur für mehr Motivation, sondern erhöht auch den Spassfaktor.

7. Keine Ausreden ausdenken
Ausreden sind jeweils schnell zur Stelle, wenn Sie wieder einmal keine Lust auf Sport haben oder wenn die Tafel Schokolade lockt. Rufen Sie sich in diesen Fällen in Erinnerung, weshalb Sie die Gewichtsreduktion erreichen wollen und wie Sie davon profitieren. Erst wenn Sie von Ihrem Vorhaben richtig überzeugt sind, sind keine Ausreden mehr nötig.

Wir wünschen Ihnen gutes Gelingen!

Publiziert am 20.04.2015 | Aktualisiert am 06.12.2016
teilen
teilen
15 shares
7 Kommentare
Fehler
Melden
Claudia Müller ist diplomierte Ernährungsexpertin von BLICK eBalance . Jede Woche erfahren Sie von Ihr mehrmals Wichtiges zum Thema richtige Ernährung und Abnehmen. play
Claudia Müller ist diplomierte Ernährungsexpertin von BLICK eBalance. Jede Woche erfahren Sie von Ihr mehrmals Wichtiges zum Thema richtige Ernährung und Abnehmen.

Leichter abnehmen

So funktionierts: Surfen Sie auf BLICK eBalance, wo Sie den Link zum Portal finden. Nach der Anmeldung bestimmen Sie Ihr Wunschgewicht und erhalten sofort ein persönliches Programm. Im Online-Tagebuch etwa tragen Sie alle Mahlzeiten und sportlichen Betätigungen ein. Praktisch: Die Kalorienangaben für Esswaren und fertige Menüs sind schon programmiert. Zudem finden Sie auf der Site Tipps zu Fitness und Ernährung, können Experten Fragen stellen oder im Forum mit anderen Abspeck-Willigen diskutieren.

TOP-VIDEOS

7 Kommentare
  • Dario  Pozzi aus Oberwil-Lieli
    20.04.2015
    Abnehmen, respektive in Form kommen ist wie ein Geschäftsprojekt, also behandeln Sie es auch wie eines. Daher hier meine 7 Todsünden: 1. Fehlende Vorbereitung und mangelhafte Bestandesaufnahme 2. Keine klare Zieldefinition 3. Keine Projektdauer festgelegt 4. Keinen Ernährungsplan erarbeitet 5. Fehlende Strategie bei sozialen und geschäfllichen Verpflichtungen 6. Keine guten Snacks griffbereit 7. Keine regelmässige Überwachung und Erfolgskontrolle.
  • John  Biker aus Freiamt
    20.04.2015
    Abnehmen ist sicher nicht einfacher als mit Rauchen aufzuhören. Es braucht einfach Geduld und durchhalte vermögen. Auch ist wichtig zu wissen das wir nicht mehr so Essen können wie früher. Aber die Glücksgefühle wenn der Zeiger wöchentlich weniger anzeigt ist sehr motivierend und sollte dazu genutzt werden das ev. kleine Hungergefühl nicht zu beachten. Auch sollte das Wunschgewicht nicht zu Tief gesetzt werden, besser sich über ein Jahr dem Wunschgewicht nähern als in 2 Monaten.
  • Heinz  Schildenmann aus basel
    20.04.2015
    Ich hab auch schon zahlreiches ausprobiert. Das einzige was mir bisher geholfen hat ist das 6 zu 1 System. Das bedeutet ich ernhähre mit 6 Tage sehr ausgewogen ABER ohne zu hungern. An diesen Tagen esse ich kein Zucker,alkohol, mehl und allgemein nichts mit höhrem fettgehalt. Also total Clean. Dann am tag 7 esse ich was ich will und soviel ich will. also ein cheat day. da fange ich breits am morgen an mit speck butter zopf etc. das hält motiviert und man kann sich mal gehen lassen.LG Heinz
    • Adrian  Schärli aus Nebikon
      20.04.2015
      Geht 6 zu 1 auch umgekehrt? 6 Tage futtern was das Zeug hält und am 7. gesund essen? Man könnte ja diese Diät dann auch einfach 6-mal länger machen. :-
  • Sonja  Furrer aus Pfäffikon
    20.04.2015
    Liebe Frau Müller, ihre Tipps sind echt für die Katz! Sie haben bis jetzt noch NIE etwas geschrieben was einem wirklich weiter hilft. Ihre Proforma Standardsprüche, die man schon tausend mal gehört hat ist echt keine Innovation. Hören Sie bitte mit Ihren Ratschlägen auf!
    • Mario  Saluz 20.04.2015
      Haben Sies probiert, Frau Furrer? Ich schon, auch wenn ichs nicht von Frau Müller gehört habe. Inzwischen sind schon 15 Kg weg. Genau das ist der Weg, um sein Gewicht unter Kontrolle zu bringen. Natürlich muss die Sache noch vertieft werden. Ich war mir auch nicht zu schade, fachlichen Rat anzunehmen.
  • Marcel  Hunziker , via Facebook 20.04.2015
    Punkt 6. durfte in eigenem Geschäftsinteresse natürlich nicht fehlen.
    Ansonsten nichts, was wir nicht schon längst gewusst hätten.