Zeidler-Ex bedroht Jung-Bodybuilder mit Schläger-Typ «Ich habe Angst um Leib und Leben»

Ein «Enthüllungsvideo» von Matthias Nachbur sorgt in der Fitness-Szene für Furore. Darin beschreibt der Jungunternehmer unter anderem das «wahre Gesicht» von Anja Zeidlers Ex Mischa Janiec und wie er ihn gar körperlich bedrohte.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Heute singen zwei Zürcherinnen bei «DSDS» Bohlen «sagt immer so gemeine...
2 Model Anja Leuenberger muss mit Polstern nachhelfen Alles fürn A****!
3 Bayrischer Filmpreis Bruno Ganz mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet

People Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
53 shares
Fehler
Melden

Ein «Enthüllungsvideo» sorgt für mächtig Stunk in der Schweizer Fitness-Szene. Jungunternehmer Matthias Nachbur (21) beschreibt darin unter anderem das «wahre Gesicht» der Schweizer Fitness-Szene und wie ihn Anja Zeidlers Ex, Bodybuilder Mischa Janiec (25), gar körperlich bedrohte.

Dabei fing alles ganz harmlos an. Mit 17 machte sich Nachbur mit seinem Unternehmen «Nessential», das Nahrungsergänzungsmittel vertreibt, selbstständig. Als Werbepartner engagierte er die Bodybuilder Mischa Janiec , seinen Kumpel Patrick Reiser, Karl Ess (26) und Ralf Sättele.

«Ich wurde hintergangen»

Und damit begannen die Probleme. «Ich wurde hintergangen, Verträge wurden von ihnen nicht eingehalten und die Anschuldigungen gingen los», erklärt Nachbur gegenüber BLICK. Er selbst habe sich immer an die Abmachungen gehalten. «Doch sie sagten, ich hätte sie verarscht.»

Nachdem wegen erfolglosen Kommunikationsversuchen ein Anwalt in den Mailverkehr miteinbezogen wurde, sollte es im Herbst 2015 zu einem klärenden Gespräch mit Mischa und Patrick im Zürcher Hyatt Hotel kommen. Zur Sicherheit nahm Nachbur seine heute 21-jährige Freundin mit und zeichnete das Gespräch auf. Auch die Bodybuilder brachten sich Unterstützung mit - in Form eines gestählten Begleiters, der die Faust ballte. Doch das Gespräch lief aus dem Ruder.

Körperlich bedroht

«Ich wurde körperlich bedroht», sagt der Nachbur mit zittriger Stimme. «Ich hatte Angst.» Auf der Tonaufnahme ist zu hören, wie Reiser sagt: «Vertrag ist gut und recht - aber wenn danach Leute mit rechtlichen Sachen kommen, dann lösen wir dies ein bisschen Old-School-mässig.»

Mit «wir» meinte er laut Nachbur sich selbst und Mischa. Der Beschützer der Bodybuilder wurde noch deutlicher: «Ich weiss du wohnst in Liestal - (...) und das Geld fliesst nicht, dann mach ich manchmal die Besuche zu den Leuten oder … und es sind noch paar Leute hinter mir (...)» Und weiter: «Ich sag dir eins. Sonst gehts dir nicht gut!»

Zeidler stellt sich auf Nachburs Seite

Nachbur betont, dass er immer alle Verträge eingehalten habe. Doch nach dieser Aussage habe er ein mulmiges Gefühl. «Ich habe Angst um Leib und Leben.» Danach haben sich die Wege der ehemaligen Geschäftspartner getrennt. Und Nachbur sagt: «Ich schliesse meine Haustür inzwischen immer zweimal ab.»

Rückenwind kriegt Nachbur ausgerechnet von Fitnessmodel Anja Zeidler (23), die mit Janiec nicht nur liiert war, sondern auch zusammen arbeitete. «Matthias' Aussagen überraschen mich nicht», sagt sie zu BLICK. Sie sei vor einem Jahr aus dem gemeinsamen Projekt ausgestiegen. «Ich habe meine Gründe. Respekt, Matthias!»

Zeidler-Ex Janiec war für eine Stellungnahme nicht erreichbar. (red.)

Publiziert am 18.11.2016 | Aktualisiert am 21.11.2016
teilen
teilen
53 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS