Liken Sie Blick auf Facebook

Xenia Tchoumitcheva: Die Erotik-Rapperin

Sie gehört zu den schönsten Frauen der Schweiz. Und auch zu den ehrgeizigsten! Mit «So Beautiful» hat Xenia Tchoumitcheva (24) soeben ihren ersten Rap-Song veröffentlicht.

  • Publiziert:
Djerem, Chris Willis & Xenia: So Beautiful

Darauf zu hören sind auch DJerem (25) und Chris Willis (35), Sänger des französischen Star-DJs David Guetta (45). «Es war für mich eine grosse Ehre, mit Chris zu arbeiten», sagt Xenia. «Wir hatten riesigen Spass!»

Aufgenommen wurde das Stück in den Mountain Studios in Montreux VD, wo schon Queen und Deep Purple ihre Hits einspielten. «Ich hatte mehrere Anfragen erhalten, auf einer CD zu singen», sagt Xenia. «Aber ich habe immer abgelehnt.» Bei Chris Willis, der schon Songs wie «Just a Little More Love» und «Gettin’ Over» in die Charts katapultierte, sagte sie aber zu. Bedingung war, dass sie den Text selber schreiben durfte. «Wenn ich etwas mache, will ich es richtig machen», so Xenia.

Erotisch und provokant

«So Beautiful» handelt von Leidenschaft und Verführung. «Der Text ist sehr erotisch, auch provokant», erklärt die berühmteste Vize-Miss der Schweiz. «Er passt hervorragend zu den treibenden Beats der House-Musik.»

Vor drei Jahren begann Xenia ­parallel zu ihrer Banker-Ausbildung in London eine DJ-Karriere. Dass sie nun auch singe, sei die logische Weiterentwicklung, meint sie. «Ich will in den Clubs nicht nur Lieder von anderen Künstlern auflegen, sondern möglichst viele eigene Produktionen.» Lachend fügt sie an: «Es muss doch das tollste Gefühl überhaupt sein, wenn die Menschen zu deinen eigenen Liedern tanzen und Freude haben!»

Eine Karriere als Sängerin strebe sie nicht an, stellt Xenia klar – zumindest vorerst. «Ich werde nichts überstürzen, mache lieber Schritt für Schritt. Zuerst will ich sehen, ob mein Song überhaupt ankommt.»

Musik sei seit ihrer Jugend eine Obsession, besonders House und Hip-Hop. In «So Beautiful» habe sie die beiden Stile vereinen können, freut sich Xenia. Das Stück wird nächste Woche veröffentlicht. «Ich bin sehr gespannt auf die Reaktionen.» 

Beliebteste Kommentare

  • Martin  Wettstein , Kloten , via Facebook
    Sorry, sie ist zwar beautiful, aber dieser Song ist alles andere als beautiful und mit Rap hat das wenig zu tun....eher durchschschnittlich klingender Disco-Mainstream.
  • Rico  Schaub , Bern , via Facebook
    Zitat: Wenn ich etwas mache, will ich es richtig machen! Haha dass ich nicht lache. Seit 3 Jahren Djane? Seit 3 Jahren genau gleich schwach hinter den Playern!

Alle Kommentare (14)

  • Meier  Kaspar , via Facebook
    Offensichtlich berechtig Schönheit jeden Schrott der Oeffentlichkeit zu zumuten. Der Song ist ein Nuller. Xenia Du bist zwar schön, aber auch schön abgehoben....
    • 26.11.2012
    • 25
    • 1
  •  
    Der weibliche DJ Bobo! Er kann auch nicht rappen und die Refrains singen seine Damen im Chor. Hier ist es dasselbe. Sie kann nicht gut rappen und der Refrain singt die männliche Stimme.
    Aber das spielt überhaupt keine Rolle bezüglich Erfolg oder Misserfolg. In dieser Musiksparte House sind die Produzenten, das Aussehen und das Marketing entscheidend. Und hier hat sie sich mit Chris Willis einen grossen Namen ausgewählt. Wenn sie es in den Guetta-Clan schafft, dann ist der Erfolg garantiert.
    • 25.11.2012
    • 38
    • 8
  • Karl  Liniger , Cham
    Xenia! Eine so scharfe Frau wie Du mit einem so scharfen Outfit sollte ROCKEN und nicht Rappen. Rap ist was für Loser!
  • Egger  Michael , Basel
    Haha wie all die anderen Models welche meinen mit gutem aussehen kann mann alles erreichen! Dieser Track ist einfach schrecklich lächerlich peinlich.

    Sexy bist Du ja Xenia aber BITTE verschone uns mit dem gekrächtze ;-
    • 25.11.2012
    • 91
    • 3
  • Alain  Studer , Bern
    Also das Video kann man sich gut ansehen, sofern man den Ton ausstellt. Mit Rap hat das allerdings wenig zu tun.....
    • 25.11.2012
    • 86
    • 3
Seite 1 2 3 »
Seitenanfang

Top 3

1 Nach Kerstin Cook kommt die nächste Nackt-Miss Dominiques «extreme Fotos»bullet
2 Unsere Missen sind in guter Gesellschaft Krönchen weg – Kleider weg!bullet
3 Nach der Promille-Pöblerei an ZFF Polizei widerspricht Melanie Winigerbullet

People Schweiz