Liken Sie Blick auf Facebook

Wählen Sie den Schweizer des Jahres! Wer folgt auf Freddy Nock?

Am Samstag werden bei der Swiss-Award-Gala der Schweizer des Jahres sowie der Nachfolger von Seilkünstler Freddy Nock (48) gewählt. Drei herausragende Künstler aus der Kategorie Show stehen zur Wahl.

  • Publiziert:
Der letztjährige Gewinner der Kategorie Show: Artist Freddy Nock. play

Der letztjährige Gewinner der Kategorie Show: Artist Freddy Nock.

(EQ Images)

Die Nominierten
Eine Jury nominierte pro Kategorie fünf Persönlichkeiten. Anschliessend wählte eine Academy von rund 100 Personen die drei Besten jeder Kategorie. Das TV-Publikum entscheidet am 12. Januar per Telefon-­Voting, wer Schweizerin oder Schweizer des Jahres wird. Die Nominierten der sechs Kategorien sind:

Kultur
Cecilia Bartoli (Koloratur-Mezzo­sopranistin und Opernstar), Philippe Jordan (Musikdirektor und Chefdirigent Pariser Oper), Ursula Meier (Filmregisseurin).

Wirtschaft
Roberto Agosta (CEO Swiss Leg), Albert M. Baehny (CEO Geberit und Präsident des Verwaltungsrats), Daniel und Markus Freitag (Gründer und Eigentümer Freitag).

Show
77 Bombay Street (Folk-Pop-Band), Bastian Baker (Singer/Songwriter und Gitarrist), Gerry Hofstetter (Lichtkünstler).

Politik
Paolo Bernasconi (Anwalt Lugano TI, Professor für Wirtschaftsrecht Universität St. Gallen), Christine Egerszegi-Obrist (Ständerätin FDP Kanton Aargau), Jakob Kellenberger (IKRK-Präsident von 2000 bis 2012).

Gesellschaft
Carlo Centonze (CEO und Gründer Heiq),Bineta Diop (Direktorin und Gründerin von Femmes Africa Soli­darité, FAS),Rolf-Dieter Heuer (Physiker und General­direktor Cern).

Sport
Dario Cologna (Skilanglauf-Profi), Nicola Spirig (Triathletin), Edith Wolf-Hunkeler (Behindertensportlerin). Die drei Sportler sind nur für die Wahl zum Schweizer des Jahres nominiert und erhalten keinen Swiss Award.


Gewinnen Sie 25x2 Tickets für die «Swiss Award»-Gala am Samstag, 12.1.2013

Alle Kommentare (3)

  • Wolf  Stefan , via Facebook
    Für Show, wählen wir BASTIAN BAKER gruss Stefan u. Manfred
    • 10.01.2013
    • 2
    • 1
  • Angelo  Canori , St. Gallen
    Eine Wahl alle 5 Jahre würde mehr als reichen. So verkommt das ganze zu einer "Hundsverlochete"!
    • 09.01.2013
    • 3
    • 1
  • Peter  Lienhardt , Basel
    Für die Kategorie SPORT wäre Swiss-Ski Chef Lehmann mein Geheimfavorit. Uneinsichtigekeit und Sesselhocker-Qualitäten wären meine Argumente für eine erfolgreiche Wahl.
    • 09.01.2013
    • 4
    • 0

Top 3

1 «Mini Lehr und ich»-Star Luanda Krasniqi Die heisseste Verkäuferin der...bullet
2 Andrea Jansen gibt TV-Comback «Seit ich Kinder habe, war ich nie mehr...bullet
3 Stuntman (fr)isst nur Pferdefutter Die Wieher-Diätbullet

People Schweiz