Silvie ist immer noch wütend Der Bachelor hat ihre Bretzeli nicht gegessen!

Sie hat ihm von Herzen Süsses gebacken, doch er bedankte sich nicht einmal. Jetzt kriegt der Bachelor von Silvie Saures.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Heute singen zwei Zürcherinnen bei «DSDS» Bohlen «sagt immer so gemeine...
2 Susanne Kunz (37) über das «1 gegen 100»-Special mit Bernard...
3 Bayrischer Filmpreis Bruno Ganz mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet

People Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Fast drei Monate lang hat sie den Frust geschluckt. Heute Abend platzt der Frust aus ihr heraus: Die Bernerin Silvie (31) geigt dem Bachelor beim grossen Wiedersehen auf 3+ die Meinung. «Ich habe dir selber gemachte Berner Bretzeli gebracht. Aber du hast nicht mal Danke gesagt», motzt sie Janosch Nietlispach (28) vor laufenden Kameras an. Ihr herziges Säckli voller Gebäck hatte sie dem Rosenkavalier beim Kennenlernen in Thailand überreicht.

Der Bachelor: Janosch Nietlispach verärgert die Ladys play
Screenshot 3+

 

Doch er habe nicht mal davon gekostet. «Das war eine Beleidigung. Ich koche, putze und backe gern, es kommt von Herzen», sagt sie gekränkt. «Du musst noch lernen, mit Hausfrauen umzugehen!» Während die Konkurrenz um Busen-Céline (21), Gewinnerin Kristina (22) und Kollegin Vesna (24) in Gelächter ausbricht, kontert Janosch: «Ich muss dir ehrlich sagen, ich hab selten gedacht: Lasst uns fünf Minuten Pause machen, damit ich deine Berner Brätzeli essen kann.»

Der Bachelor: Janosch Nietlispach verärgert die Ladys play
Heute Abend eskaliert der Brätzeli-Gate: Silvie stürmt vom Set. Screenshot 3+

 

Aber Silvie ist gerade erst auf den Läster-Geschmack gekommen. Auch über ihre Konkurrentinnen motzt sie: «Ich war schockiert, was da abgegangen ist. Gewisse Frauen haben sich billig präsentiert. Drei hier, zwei hier, es ging ab wie ein Zäpfli, das ist schon krass!» 

Richtig sauer wird sie aber erst ob Vesna und Kristinas Dreier-Lüge. Die Zürcher Freundinnen hatten geschworen, nicht mit Janosch in der Villa gewesen zu sein. Dabei sah die ganze Schweiz bei ihrer Bettszene zu. «Das ist nicht lustig, das sind meine Gefühle. Die habt ihr verletzt!» Sagts, stehts auf, und stürmt davon. (meg)

Publiziert am 12.12.2016 | Aktualisiert am 13.12.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS