Liken Sie Blick auf Facebook

Schummel-Tchoumitcheva: Xenia und das fehlende Prozent

Ex-Vize-Miss Xenia Tchoumitcheva macht sich in der Werbung um ein Jahr jünger.

  • Publiziert:
Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
[x]
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
[x]

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Sie lächeln in die Kamera – und werben dafür, dass Kunden von Rabatt in der Höhe ihres Alters profitieren: Bernhard Russi und ­Xenia Tchoumitcheva, Botschafter von Visilab in der aktuellen Kampagne der Brillenkette. Doch während bei Skilegende Russi (20. August 1948) Alter bzw. Rabatt mit 64 korrekt angegeben sind, liess die Ex-Vize-Miss-Schweiz (5. August 1987) nebst ihrer Sehschärfe offensichtlich auch ihr ­Alter anpassen.

Gegen unten. Denn die schöne Tessinerin ist seit ein paar ­Wochen 25. Hat Visilab ­Xenia Tchoumitcheva aus Versehen verjüngt? «Nein, das ist kein Fehler», sagt Agnes Cabotse, Werbeverantwortliche von Visilab zu Blick am Abend. «Xenia hat ausdrücklich gewünscht, in der Kampagne als 24-Jährige angegeben zu werden. Sie kokettiert mit dem ­Alter, wollte sich jünger ­machen, als sie eh schon ist.»

Nicht das erste Mal, dass das Model beim Jahrgang schummelt. Vor zwei Jahren stand auf ihrer Website als Geburtsdatum plötzlich 5. August 1989.

Top 3

1 Mit SP-Wermuth und den Missen Rigozzi rechnet ab!bullet
2 Arroganz-Anfall vor Gericht 10 Monate Knast für Mr. Pink!bullet
3 Basler Tambouren im Schlager-Hoch Trommelwirbel für Helene Fischerbullet

People Schweiz