Schummel-Tchoumitcheva Xenia und das fehlende Prozent

Ex-Vize-Miss Xenia Tchoumitcheva macht sich in der Werbung um ein Jahr jünger.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 «Ich spüre dich schon» Nik Hartmann knutscht seinen Produzenten
2 Mr. Da-Nos und seine Verlobte Sofia werden Eltern Ein Meitli für den DJ
3 Wisi Zgraggen aus Erstfeld UR gab nie auf Der Bauer ohne Arme

People Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Sie lächeln in die Kamera – und werben dafür, dass Kunden von Rabatt in der Höhe ihres Alters profitieren: Bernhard Russi und ­Xenia Tchoumitcheva, Botschafter von Visilab in der aktuellen Kampagne der Brillenkette. Doch während bei Skilegende Russi (20. August 1948) Alter bzw. Rabatt mit 64 korrekt angegeben sind, liess die Ex-Vize-Miss-Schweiz (5. August 1987) nebst ihrer Sehschärfe offensichtlich auch ihr ­Alter anpassen.

Gegen unten. Denn die schöne Tessinerin ist seit ein paar ­Wochen 25. Hat Visilab ­Xenia Tchoumitcheva aus Versehen verjüngt? «Nein, das ist kein Fehler», sagt Agnes Cabotse, Werbeverantwortliche von Visilab zu Blick am Abend. «Xenia hat ausdrücklich gewünscht, in der Kampagne als 24-Jährige angegeben zu werden. Sie kokettiert mit dem ­Alter, wollte sich jünger ­machen, als sie eh schon ist.»

Nicht das erste Mal, dass das Model beim Jahrgang schummelt. Vor zwei Jahren stand auf ihrer Website als Geburtsdatum plötzlich 5. August 1989.

Publiziert am 21.09.2012 | Aktualisiert am 21.09.2012
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden
Neuer Visilab-Spot: Russi flirtet mit Xenia Tchoumitcheva

TOP-VIDEOS