Promille-Pöbelei am ZFF hat Folgen Polizisten zeigen Winiger an!

ZÜRICH - Melanie Winigers Stinkefinger gegen zwei Polizisten am Zurich Film Festival hat Konsequenzen. Die Beamten haben Anzeige gegen die Ex-Miss erstattet. Auch gegen Bachelor-Bruder Aleks Gavric wird rapportiert.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Chirurg über Rigozzis Super-Busen «Auf jeden Fall sieht es sehr gut aus»
2 Flughafenmitarbeiter «leise ein Arschloch genannt» Anja Leuenberger in...
3 Scheidung nach drei Jahren Ehe-Aus bei Schlangenfrau Nina Burri

People Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
25 shares
Fehler
Melden

Die Promille-Pöbelei am Opening Abend des Zurich Filmfestival von letzte Woche hat Folgen für Campino-Freundin Melanie Winiger (35): Sie hat eine Anzeige am Hals!

Der Grund: Sie mischte sich ein, als der Bachelor-Bruder, Aleks Gavric (28) von der Polizei mitgenommen wurde. Sie habe die Härte des Polizeieinsatzes übertrieben gefunden, erklärte sie danach im BLICK. «Also bin ich dazwischengegangen.» Denn: «Wenn ich Unrecht sehe, will ich vermitteln.»

Als später ein Streifenwagen mit zwei Polizisten vorbeifuhr war es aber vorbei mit «vermitteln». Melanie Winiger zeigte den Polizisten den Stinkefinger. Es sei als Schweizer Bürgerin ihr Recht, sich zu wehren, rechtfertigte sich die Schauspielerin danach.

Die Geste war zu viel für die Beamten: Sie reichen jetzt gegen Winiger Anzeige wegen Ehrverletzung ein. Judith Hödl, Sprecherin der Stadtpolizei Zürich, bestätigt gegenüber Blick.ch: «Eine Anzeige gegen die Frau ist erfolgt.» Im schlimmsten Fall wird Winiger für den Stinkefinger mit einer Geldstrafe gebüsst. Wie es für Winiger weitergeht, entscheidet nun die Staatsanwaltschaft. Ihr Management will sich nicht mehr dazu äussern.

Zum Eklat kam es, weil Aleks Gavric (28), der Zwillingsbruder von Ex-Bachelor Vujo Gavric (28) kurz nach 3 Uhr betrunken ausrastete. Vor dem Globus am Bellevue fuchtelte er wild mit den Händen und schrie herum. «Der Mann hatte sich einer Kontrolle widersetzt und die Polizisten in ihrer Arbeit behindert und beleidigt. Zudem stellten sie bei ihm eine Eigen- und Fremdgefährdung fest», erklärt Hödl. Gavric musste den Rest der Nacht in der Ausnüchterungs-Zelle verbringen. Auch bei Gavric wird die zuständige Behörde über das weitere Vorgehen entscheiden müssen.

Publiziert am 02.10.2014 | Aktualisiert am 02.10.2014
teilen
teilen
25 shares
Fehler
Melden
Winiger bei Promille-Pöbelei von James Brown inspiriert?
Melanie Winiger, werden Sie manchmal zur «Sex Machine»?

TOP-VIDEOS