In Geldnot Angehrn läuft die Zeit davon

LIPPERSWIL - TG - Renata Angehrn bleiben nur noch wenige Tage um 860'000 Franken aufzutreiben, sonst steht sie mit ihren Kindern auf der Strasse.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Jana Pfister hat einen Plan: Plus-Size-Model werden «Für die Miss-Wahl...
2 Büezer-Rocker Gölä wird politisch: Das grosse Wut-Gespräch «Die...
3 Thurman adelt das ZFF Cool, Uma!

People Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Es ist fünf vor zwölf für die Prominenten-Vermittlerin Renata Angehrn (56) und ihren Ex-Mann, Box-Legende Stefan (48). Am 1. März, um 15.00 Uhr, soll ihr gemeinsames Acht-Zimmer-Haus zwangsversteigert werden. Findet sich in den nächsten zehn Tagen kein Geldgeber, der die Gesamtschuld von 860 000 Franken übernimmt, steht Renata mit ihren Kindern Joy (17), Mel (21) und Kim (23) auf der Strasse. «Ich kämpfe bis zum letzten Hammerschlag», sagte sie im Januar zu BLICK. Das wird sie auch weiterhin. Es gibt aber zurzeit weder einen Geldgeber noch überhaupt einen Interessenten.

Publiziert am 19.02.2013 | Aktualisiert am 19.02.2013
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden