Liken Sie Blick auf Facebook

Franco Marvulli und seine Iris: Die Liebe machte das Rennen

Der Rad-Star hat sein Herz verloren – an seine beste Freundin.

  • Publiziert: , Aktualisiert:

Er war einer der begehrtesten Singles der Schweiz. Seit dem Liebes-Aus zwischen ihm und der Moderatorin Miriam Rickli (26) Ende 2009 hat sich viel getan in Marvullis Liebesleben. Jetzt hat er definitiv sein Glück gefunden.

«Ja, wir lieben uns», bestätigt Marvulli exklusiv gegenüber SonntagsBlick. Seine Neue ist Iris Kunkel (25). Am Donnerstag führte der mehrfache Europa- und Weltmeister im Bahnfahren die hübsche Primarlehrerin erstmals auf einen roten Teppich aus. Bei der grossen Gala de Berne strahlte sie in einem bodenlangen türkisfarbenen Traumkleid in die Kameras, hielt verliebt Händchen mit ihrem neuen Schatz.

Iris Kunkel begleitet den Spitzen-Radfahrer aber nicht zum ersten Mal. Bereits Anfang Sommer feierte Franco Marvulli im Zürcher In-Club Kaufleuten eine Party mit der Pädagogin. «Damals waren wir aber noch kein offizielles Paar», stellt er klar. Sie seien bloss gute Freunde gewesen. «Ich habe mich sehr lange gegen die Gefühle gewehrt, die ich Iris gegenüber entwickelt habe», sagt Marvulli. Denn eigentlich wollte er gar keine Beziehung eingehen.

Marvulli und Kunkel kennen sich bereits seit zwei Jahren. Er hatte die sportliche Brünette in einem «Jugend und Sport»-Kurs getroffen. «Mit der Zeit ist zwischen uns eine tiefe Freundschaft entstanden», sagt er. «Iris wurde sogar meine beste Freundin. Ich wollte unsere tiefe Verbundenheit nicht leichtfertig mit einer kurzweiligen Romanze zerstören», erklärt er. Aber aus Freundschaft wurde dann doch Liebe. Franco Marvulli: «Ich musste merken, dass ich mich gegen die immer stärker werdenden Gefühle nicht mehr wehren konnte.» Er habe sich mehr von Iris gewünscht, als nur ihr Kumpel zu sein. «Nun bin ich tatsächlich ihr aller-, allerbester Freund geworden», schwärmt der Velo-Star. «Und das macht mich wirklich überglücklich!»

Top 3

1 Unsere Missen sind in guter Gesellschaft Krönchen weg – Kleider weg!bullet
2 Nach Kerstin Cook kommt die nächste Nackt-Miss Dominiques «extreme Fotos»bullet
3 Jörg Schneider «ernsthaft erkrankt» Grosse Sorge um «Kasperli»!bullet

People Schweiz