Fitness-Model Anja Zeidler: Neuer Busen für die Mucki-Karriere

LOS ANGELES - Die Muskeln kamen, die Oberweite schrumpfte! Doch jetzt hat Fitness-Model Anja Zeidler wieder allen Grund zur Freude: Die Luzernerin liess sich in den USA die Brust vergrössern.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Unternehmer Guido Fluri verrät: So viel kostet die Miss Schweiz
2 Abdankung des grossen Dimitri (†80) in Locarno Fröhlicher Abschied
3 Schweizer DJane TapTap Videodreh im Ghetto

People Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
15 shares
Fehler
Melden

Die Muskeln kamen, die Oberweite schwand! Fitness-Model Anja Zeidler (21) hat sich mit jeder Menge Disziplin einen Körper antrainiert, von dem so mancher Mann nur träumen kann. Doch mit den neuen Muskelbergen, verschwanden plötzlich die alten Kurven. «Als ich noch etwas mehr auf den Rippen hatte, trug ich Körbchengrösse D. Ich hatte perfekt runde Brüste. Sie waren mein ganzer Stolz. Jetzt füllen meine Brüste nur noch knapp 75 B», verriet die Luzernerin damals.

«Ohne Silikon ist ein erster Platz nicht möglich!»

Doch diese Zeiten gehören nun der Vergangenheit an. Zeidler hat sich sich in ihrer neuen Wahlheimat Los Angeles unter das Messer gelegt und der Natur ein wenig auf die Sprünge geholfen. « Warum ich mir die Brüste habe vergrössern lassen? Weil ich in der Fitnessszene Karriere machen will», so Zeidler. «Ich plane nächsten Frühling bei den Arnold Classics anzutreten. Ohne Silikon ist ein erster Platz nicht möglich. Ich will an die Spitze, der Rest genügt mir nicht. Sowas gehört zur Szene.»

«Ich habe durch das Training viel Fett verloren»

Die Beauty-Operation war ein Herzenswunsch von Zeidler. Schon vor ihrer Abreise in die USA liebäugelte sie mit einem Eingriff. «Früher oder später werde ich da bestimmt nachhelfen lassen. Aber nicht, weil ich unglücklich bin, sondern weil es in der Szene der Fitness-Models eben einfach dazu gehört. Ich will meine Körperform ausbalancieren, denn ich habe durch das Training viel Fett verloren und leider kann man nicht auswählen, wo man es verlieren will.»

Und schon damals hatte Zeidler ganz genaue Vorstellungen von ihren zukünftigen Traummassen. «Ich möchte auf keinen Fall riesige Silikon-Ballone. Es gibt nichts schlimmeres als hässliche, überdimensional und proportional unpassende kugelrunde Silikonbrüste.» Mission geglückt!

Publiziert am 27.06.2014 | Aktualisiert am 27.06.2014
teilen
teilen
15 shares
Fehler
Melden
Die drei Besten des diesjährigen «Arnold Classics»-Bodybuilding-Wettbewerbs. Bei diesem Wettkampf will Zeidler im nächsten Jahr durchstarten. play

Die drei Besten des diesjährigen «Arnold Classics»-Bodybuilding-Wettbewerbs. Bei diesem Wettkampf will Zeidler im nächsten Jahr durchstarten.

www.arnoldclassiceurope.es
Mehr zum Thema
Schweizer Fitness-Model Anja Zeidler in...
Weihnachtspfunde verlieren mit Fitnessmodel Zeidler

TOP-VIDEOS