«Einmalig»: Ralph Lauren schickt Ronja Furrer in die Wüste

LOS ANGELES - Ronja Furrer steht für ihren Lieblingsdesigner in der Wüste. Die Schweizerin über ihren Job und Überraschungen beim Fotoshooting.

  • Publiziert:

Ronja Furrer (21) kommt rum. Die Solothurnerin ist gerade für eineinhalb Wochen nach Kapstadt gejettet. Doch vorher hatte die schöne Schweizerin einen Einsatz etwas ausserhalb von Los Angeles. US-Modedesigner Ralph Lauren hat Ronja für eine Kampagne für «Macy's» gebucht, schickte sie in die Wüste.

Morgens um vier Uhr gings los, mittags war alles im Kasten. Ronja, die mit fünf anderen Models vor der Kamera stand, zu Blick.ch: «Für den Fotografen war es eine schwierige Aufgabe, er muss sich auf sechs Gesichter konzentrieren.» Doch sie würden sich alle schon lange kennen, seien «wirklich eine Familie geworden».

Das Shooting sei «eines der tollsten, die ich je hatte». Warum? «Die Stimmung war einmalig, mitten in der Wüste und nur wir.» Ein DJ sorgte für die musiklische Beschallung und gute Laune. «Ralph Lauren mag es, wenn alles und alle natürlich sind, wir müssen uns nicht verstellen und rumposieren.»

Der Tag in der Wüste mit kulinarischer Verpflegung. Beim Anblick des Buffets traute Ronja ihren Augen kaum. Der Koch habe sogar gefragt, ob sie Rühr-, Spiegel oder gekochtes Ei ordern wolle. «Besser, als in einem Luxushotel», fällt sie ihr Fazit.

Energy Fashion Night: Huch, war die heiss!

Top 3

1 Das Internet hat gewählt Das ist die heisseste Schweizerinbullet
2 Lisa Maria Bärenbold Die Missen-Motzerin ist schwanger!bullet
3 Viele wollten mehr - eine weniger Busen-Bschiss beim Bachelor!bullet

People Schweiz