Drama um Krokus Schlagzeuger tot!

Die Krokus-Rocker sind in grosser Trauer. Ihr früherer Schlagzeuger Daniel Crivelli ist überraschend gestorben.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Zumindest räumlich Anja Zeidler hats in den «Playboy» geschafft
2 Die Miss, ein Prinz und das unmoralische Angebot «Der Prinz wollte...
3 Er hatte sich den Auftritt so gewünscht Polo zu schwach für seine...

People Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden

Er war einer ihrer engeren Freunde und treuer Wegbegleiter. «Ich kann es nicht glauben, dass er nicht mehr hier ist», sagt Krokus-Sänger Marc Storace (61) mit schwerer Stimme.

Bassist Chris von Rohr (61) ergänzt ganz aufgewühlt: «Sein Tod ist ein Riesenverlust für mich und zeigt einmal mehr, wie launisch und ungerecht das Leben sein kann.»

Am vergangenen Mittwoch ist Daniel Crivelli († 53) unter einer Brücke in Trimbach SO bei Olten tot aufgefunden worden. Crivelli war ab 1987 Schlagzeuger der Solothurner Erfolgsrocker, hat mit ihnen das Album «Heart Attack» eingespielt.

Auftritt vor 50'000 und mit Iron Maiden

Er begleitete Krokus auch auf ihrer allerletzten USA-Tournee 1988, als sie zusammen mit Iron Maiden vor rund 50'000 Fans im legendären Dome in New Orleans auftraten.

Nach ihrer Rückkehr aus Amerika begannen dann aber die Probleme. Krokus brachen zeitweilig auseinander, Crivelli konzentrierte sich fortan auf seine Solokarriere.

«Trotzdem sind wir in all den Jahren Freunde geblieben», sagt Chris von Rohr. «Mir gefiel seine unverbogene, fadengerade und trotzdem sehr sensible Art.»

Vor der Fertigstellung der aktuellen Hit-CD «Dirty Dynamite» spielte von Rohr seinem früheren Schlagzeuger die neuen Songs vor. «Seine Meinung war mir immer wichtig, weil

sie kritisch, präzise und nicht schönfärberisch war», erinnert er sich. Zehn Tage vor Crivellis Tod hatte von Rohr noch Kontakt zu ihm. «Er brachte mir die Biographie von Led Zeppelin vorbei und eine Pink-Panther-DVD, er war ein grosser Fan von Schauspieler Peter Sellers.» Es war von Rohrs letzte Begegnung mit seinem Ex-Schlagzeuger.

Kein Fremdverschulden

Daniel Crivelli sei in den letzten Jahren psychisch etwas angeschlagen gewesen, heisst es aus seinem Umfeld. Weshalb  er sich am letzten Mittwoch auf der Aare-Brücke in Trimbach aufgehalten hat, weiss niemand. «Er ist wohl gestolpert und dann heruntergefallen», mutmasst Marc Storace.

Die Polizei schliesst ein Fremdverschulden an Crivellis Tod aus. Nachdenklich sagt der Krokus-Sänger: «Es ist sehr traurig, aber so ist leider das Leben. Wir sind in einem Alter, in dem man immer mehr Freunde und Gleichgesinnte verliert.»

Crivelli hinterlässt weder Frau noch Kinder. «Wir werden ihn noch lange in guter Erinnerung behalten», sagt Chris von Rohr.

Publiziert am 23.04.2013 | Aktualisiert am 23.04.2013
teilen
teilen
0 shares
4 Kommentare
Fehler
Melden
Krokus «Dirty Dynamite»: Rattlesnake Rumble
Daniel Crivelli († 53). play
Daniel Crivelli († 53).

TOP-VIDEOS

4 Kommentare
  • Martin  Ehrsam aus Hollywood
    24.04.2013
    Dani Crivelli ,what can i say,great drummer super nice guy,great memories.
    du+ich in einer kalten ferbruar nacht auf der fahrt in den Krokus uebungsraum+than we hacked that Black yamaha drum almost into pieces!thanks for all the great advice...RIP,Brother.
    I will miss you.....
    dein Freund+Drummer buddy.
    Martin Ehrsam,Los Angeles,CA


  • urs  wegmüller aus Pecém, Brasilien
    23.04.2013
    Schade um Daniel Crivelli. Hatte mal kurz das Vergnügen mit ihm zu spielen. War ein Knallharter Drummer. Bin sehr traurig. Es war ein unglaublich lieber, sensibler Kerl. Mit Mad Dan hatte er in Burgdorf eine sehr gute AC DC-Coverband gegründet. Ich hatte das Cover ihrer CD gezeichnet. Ich hoffe, dass es ein Unfall war und er nicht so verzweifelt war, dass er sich von der Brücke gestürzt hat. Wünsche allen angehörigen und Freunden herzliches Beileid. R.I.P. Dänu.
    Urs Wegmüller, Burgdorf
  • 'Suzanne  Heller aus Porto Cristo
    , via Facebook
    23.04.2013
    R.I.P Daniel Crivelli, Ruhe in Frieden. Den Angehöigen wünsche ich viel Kraft in dieser schweren Zeit
  • harriet  bingham aus St. Moritz
    23.04.2013
    Beim Auftritt in New Orleans 1988 von "Iron Maiden" durfte "Krokus" soweit ich mich noch erinnern kann in Form eines Gastauftrittes, noch lange vor der eigentlichen Vorgruppe "Ace Frehleys Comet" in der Lakeside Arena 4 Liedchen spielen. Und das lange bevor Iron Maiden die Buehne enterte und diese noch 2x umgebaut werden musste. Und die einzigen Zuschauer die wegen denen kamen, das waren etwa 15 schweizer Touristen. Wir wollens ja jetzt mal nicht uebertreiben mit der Lobhudelei. MIT "Iron Maiden" schent mir ja schon ein bisschen hoch gegriffen.