Divertimento zeigen ihre neuen Lacher Fertig ausgeruht!

Nach fast zweijährigen Auszeit sind Divertimento zurück. Die Erwartungen sind gross, das Duo nervös. Können die Comedians an ihre Erfolge anknüpfen?

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Heute singen zwei Zürcherinnen bei «DSDS» Bohlen «sagt immer so gemeine...
2 Bayrischer Filmpreis Bruno Ganz mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet
3 Susanne Kunz (37) über das «1 gegen 100»-Special mit Bernard...

People Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Sie sind die Superhelden der Schweizer Comedy-Szene: In nur einer halben Stunde haben Divertimento in diesem Frühjahr die 60'000 Tickets für ihre neue Tournee verkauft. Was nach einem grossen Privileg klingt, löst aber auch Riesendruck aus.

Kann das Duo nach seiner freiwilligen Schaffenspause den Erwartungen des Publikums gerecht werden? Können Divertimento nach einer fast zweijährigen Auszeit an die Erfolge anknüpfen? Oder gingen die beiden mit ihrer Abwesenheit ein zu grosses Risiko ein?

Divertimento play
Wieder fest im Sattel: Jonny Fischer (l.) und Manu Burkart vom DuoDivertimento. René Ruis

Kurz vor den ersten Auftritten mit ihrem neuen Programm «Sabbatical» litten Manu Burkart (38) und Jonny Fischer (36) deswegen unter Lampenfieber. «Auch gestandene Komiker haben Nervenflattern», gesteht Burkart.

Es ist diese Offenheit, welche die Co­medians so beliebt macht. Nach einem Dutzend Auftritten in kleinen Theatern sind sie bereit für die grosse Bühne heute Abend im Zürcher Kongresshaus. «Wir haben wieder Vertrauen gewonnen und freuen uns auf jede Pointe und unsere neuen Figuren», so Burkart. Einige davon stellen sie nun für BLICK vor.

Publiziert am 18.11.2016 | Aktualisiert am 19.11.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS