Liken Sie Blick auf Facebook

Der Gründer des «Montreux Jazz Festival» lag nach einem Unfall im Koma: Claude Nobs ist tot

Die Welt trauert um den Gründer des Montreux-Jazz-Festival. Er starb 76-jährig nach einem Sturz auf der Langlauf-Loipe und Wochen im Koma.

  • Publiziert: , Aktualisiert:

Einer der ganz Grossen der Musikwelt ist nicht mehr: Am Donnerstag starb Claude Nobs im Lausanner Universitätsspital. Der Gründer des Montreux Jazz Festival stürzte an Heiligabend während einer Langlauf-Tour in Caux VD. Er ging noch selber nach Hause, wo sich sein Zustand aber rapid verschlechterte – Nobs fiel ins Koma.

Der 76-Jährige ist gestern im Universitätsspital Lausanne im Beisein seiner Familie und seiner Freunde «friedlich eingeschlafen». Dies teilte das Montreux Jazz Festival heute Nacht mit.

Als langjähriger Leiter des Festivals, das er vor fast 50 Jahren gegründet hatte, ist Nobs Musikern in aller Welt ein Begriff. Deep Purple erwähnten ihn in «Smoke On The Water» als «Funky Claude», der Song handelt vom Brand im Casino Montreux.

Nobs hatte das Montreux Jazz Festival 1967 zusammen mit dem Pianisten Géo Voumard und dem Journalisten René Langel und mit der Unterstützung des Chefs von Atlantic Records gegründet. Während fast eines halben Jahrhunderts hatte er die Leitung inne und führte die Veranstaltung zu internationaler Berühmtheit.

Im Laufe der Jahre präsentierte sich alles, was in der Musikszene Rang und Namen hatte, in Montreux. Stars wie Count Basie, Miles Davis, James Brown, Quincy Jones, Ray Charles, Eric Clapton, Prince, David Bowie, Bob Dylan, Gilberto Gil, B.B. King, Oscar Peterson, Nina Simone, Leonard Cohen, Santana oder Keith Jarett waren regelmässige Gäste beim Festival und im Chalet von Nobs.

Nobs hatte 2010 die operative Leitung des Montreux Jazz Festivals wegen Rückenproblemen an sein Team und seinen Nachfolger Mathieu Jaton abgegeben. Er behielt aber die strategische Leitung.

Claude Nobs wird im engsten Familienkreis beigesetzt, wie das Jazz-Festival gestern mitteilte. In Montreux und später in London und New York wird es Gedenkfeiern geben.

Beliebteste Kommentare

  • Reuter  Andy
    Lieber Claude, vielen Dank für das Montreux Jazz Festival. Ruhe in Frieden.
  • Jack  Aebli , via Facebook
    R.I.P
    Danke für alles was Du für uns gemacht hast!
    Last Respect

Alle Kommentare (10)

  • Rolf  Weisskopf , Liestal
    Rolf Weisskopf , Liestal
    Claude Nobs holte alle nach Montreux ,z.B. Chick Corea, Mahavishnu Orchestra, Shakti, B.B. King,Santana, Eric Clapton, usw
    Er hätte längst Schweizer des Jahres verdient. RIP

    • 11.01.2013
    • 2
    • 2
  • Hanspeter  Mathys , Solothurn
    Claude, dank Dir durfte ich die ganz Grossen des Jazz, Blues und des Rocks in Montreux bewundern - von Muddy Waters über Miles Davis bis zu Led Zeppelin. Viele Schweizer konnten dank Dir während der Jazz-Festivale in eine andere, faszinierende Welt eintauchen. Merci beaucoup, cher Claude!
    • 11.01.2013
    • 56
    • 5
  • Markus  Börlin , Rheinfelden , via Facebook
    RIP Claude Nobs...du wirst und in der Schweiz und der ganzen Musik-Welt fehlen! Aber im Megahit von den Deep Purple lebst Du für alle Zeit weiter. Danke für alles was Du uns in den vielen Jahren gegeben hast!
    • 11.01.2013
    • 64
    • 6
  • Denise  Suter , Beatenberg
    R.I.P. Claude Nobs
    War schön dich bei uns gehabt zu haben! Danke für alles. Nun Ruhe in Frieden!
    • 11.01.2013
    • 59
    • 3
  • Jean-Pierre  Wüthrich , Kirchlindach , via Facebook
    Es îst schon tragisch, macht Herr Nobs Sport um sich Fit zu halten - Mit Langlauf am Heiligabend, stürzt, kommt noch selber nach Hause, aber daheim verschlechtert sich sein Zustand und muss ins Spital eingeliefert werden, operiert und fällt ins Koma, nach fast 14 Tagen stirbt er. Für die Familie und die Fan des Jazz-Montreux-Festival ein grosser verlust. Glücklicherweise musste er nicht lange leiden, wenn man sieht, wie alte Leute wegen Demenz im Altersheim ihr Dasein fristen. Ich wünsche auf alle Fälle der Familie alles Gute für die weitern Tagen und Wochen. Es ist ein herber Verlust für das Montreux-Jazz-Festival. R.I.P.
    • 11.01.2013
    • 58
    • 5
Seite 1 2 »
Seitenanfang

Top 3

1 Andrea Jansen gibt TV-Comback «Seit ich Kinder habe, war ich nie mehr...bullet
2 Nadine Vinzens mit Hollywood-Star vor der Kamera Geheim-Dreh im Wallisbullet
3 Prominente trauern um Louis Menar († 74) Jetzt singt er «Müeti» im...bullet

People Schweiz