Der Bachelor knutscht heute zum neunten Mal Welcher Kuss war der schlechteste, Janosch?

Er kauft die Katze nicht im Sack: Bachelor Janosch Nietlispach küsst heute Abend schon zum neunten Mal. Jetzt stellt er klar: Bildet euch darauf bloss nichts ein, Ladys!

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Ex-Miss-Schweiz auf der Titelseite der «New York Times» Date mit Donald...
2 Tally Solis zeigt ihre Schwester Noy Diese Kardashians sind made in...
3 Solothurner-Filmtage-Direktorin gibt Tipps zum Kuscheln Diese Filme...

People Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden

Ein Kuss ist ein Kuss ist ein Kuss. Bachelor Janosch Nietlispach (28) knutscht sich seit sieben Wochen durch die 3+-Kuppelshow. Heute Abend kommt es mit der bildschönen Sozialarbeitstudentin Arina (22) im Flugzeug hoch über Dubai zum bereits zur neunten Knutschszene der Sendung. 

Janoschs Kussliste ist fast so lang wie der Cast der Show: Den ersten Kuss ergatterte Tessinerin Laura (28) in der dritten Sendung, kurz darauf durfte auch Larissa (21) seine Lippen kosten. Eine Woche später folgten Arina und ein heisser Dreier mit den Freundinnen Vesna (23) und Kristina (22). Fitness-Freak Kay (33) knutschte er gar vor aller Augen in der Nacht der Rosen, mit Vesna verbrachte er vergangene Woche die Nacht. Nicht einmal vor einer Seelöwin und einem Pinguin macht der Knutschelor halt!

«Kuss ist kein Ticket fürs Finale!»

Doch Ladys, bildet euch daraufhin bloss nichts ein! «Ein Kuss ist kein Ticket fürs Finale», stellt Janosch klar. Und erklärt BLICK, dass er halt gern körperliche Nähe suche. «Körperkontakt sagt für mich viel aus. Ein stimmiger Kuss ist die erste Gemeinsamkeit – und eine super Basis für eine Beziehung.» Wer sich ins Finale küssen will, hat also nur eine 50:50-Chance.

Er sei ein leidenschaftlicher Küsser, betont der Kickbox-Weltmeister. «Der Kuss von Kristina war der bisher beste», schwärmt er. «Sie kann leidenschaftlich, wild, sanft – einfach alles.» Derjenige mit Kay habe ihm am wenigsten zugesagt. «Es war total unkontrolliert, weil ich sie so überrascht habe», sagt Janosch. «Wir wussten gar nicht, wo hin mit unseren Zungen.»

Erster Kuss mit zwölf

Seinen ersten Kuss erhielt der Zuger übrigens als Zwölfjähriger von einer Kollegin. «Zwischen uns war nichts, wir übten nur für die erste grosse Liebe.» Bleibt zu hoffen, dass die Kuppelshow nicht auch nur eine Übung ist.

Publiziert am 21.11.2016 | Aktualisiert am 28.11.2016
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS