Am Samstag hätte Heini Biner bei Nik Hartmann auftreten sollen Zermatter Original zu Tode gestürzt

ZERMATT (VS) - Der weltberühmte Walliser Schäfer Heini Biner ist tot.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Hausi Leutenegger ist unter den 300 Reichsten in der Schweiz Mit Gott...
2 Neue Regel bei «The Voice of Germany» Marc und Lukas kämpfen um einen...
3 Anita Buri von Eros verlassen Warum hält es kein Mann mit ihr aus?

People Schweiz

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
3 shares
Fehler
Melden

Traurige Gewissheit: Beim 82-jährigen Walliser, der sich bei einem Sturz vom Heuboden schwer verletzte (BLICK berichtete), handelt sich um den weltberühmten Schäfer Heini Biner. Er erlag in der Nacht auf Donnerstag im Spital von Sitten VS seinen schweren Verletzungen. Er war dreieineinhalb Meter tief eine Leiter hinunter gestürzt. Biner war unter anderem Aushängeschild von Ovomaltine.

Der Kultschäfer wäre am Samstag auch Gast in der Liveshow «SRF bi de Lüt – Winterfest» gewesen. Das bestätigt SRF-Moderator Nik Hartmann (44) gegenüber BLICK. «Wir sind alle tief bestürzt und können es alle nicht fassen, denn er wird in unserer Sendung fehlen.» Die Trauerfeier findet am Samstag Morgen in der Kirche statt – nur Meter von der Matterhorn Plaza, wo am Abend die TV-Show stattfindet.

Leiterunfall im Wallis: Zermatter Original Heini Biner stürzt zu Tode play
Die Wahl-Walliserin Frida (Ex-ABBA) und der Spitzenkoch Dan Daniell singen übers Matterhorn. zvg

Ausgerechnet bei den Tieren

Der Mann mit dem Bart und der Pfeife kümmerte sich bis zuletzt um seine Schwarznasenschafe. In ganz Zermatt wurde er verehrt. Besonders tragisch: Biner zog sich seine schweren Verletzungen ausgerechnet bei seinen Tieren zu, die er noch täglich pflegte.

In grosser Trauer ist auch sein Sohn Dan Daniell. Er ist Entertainer und der Paradiesvogel von Zermatt, sang sogar mit Frida von ABBA. Um einen Tisch in seinem Kultlokal Chez Heini zu bekommen, muss sich selbst der internationale Jetset gedulden.

Auf Facebook trauert Daniell: «Lieber Papa, danke für Dich. Danke für Deine Liebe und Güte, du wirst in uns allen weiter leben. In ewiger Liebe und Dankbarkeit, Deine dich liebende Familie.»

Porträt wird trotzdem gesendet

«Ob Dan jetzt in der Livesendung dabei sein kann, ist noch unklar. Falls nicht, haben wir natürlich vollstes Verständnis.» Die Trauerfamilie habe aber darum gebeten, das aufgezeichnete Porträt über den Tierfreund trotzdem auszustrahlen. «Wir werden Heini Biner in der Sendung gross ehren», sagt Nik Hartmann traurig.

Publiziert am 01.12.2016 | Aktualisiert am 01.12.2016
teilen
teilen
3 shares
Fehler
Melden