Rührend und witzig Die besten Filme fürs Fest

Weihnachtsfilme gehören zum Advent wie der Samichlaus, der Christbaum und Geschenke. BLICK hat für Sie die besten Filmklassiker seit 1955 zusammengestellt.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Dschungelmemme Kader bricht Ekel-Prüfung ab Bittere Tränen nach «Getier...
2 OP-Sucht, Tod, Zwangsstörungen und Suizidversuche Der Dschungel wird...
3 Drogen, Suizidversuche, Zwangsstörungen So kaputt waren die...

People

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

Weihnachtszeit ist Filmzeit! Es gibt wohl kaum etwas Gemütlicheres, als in der warmen Stube mit der Familie festliche Filme zu schauen. Auch in diesem Jahr beglücken uns die TV-Sender mit einer Vielfalt an Weihnachtsfilm-Klassikern, die Sie auf keinen Fall verpassen dürfen.

Drei Haselnüsse für Aschenbrödel (1973)

Einer der beliebtesten Märchenfilme überhaupt und ein absoluter Klassiker zu Weihnachten. Trotz der Erniedrigungen ihrer Stiefmutter und deren arroganter Tochter erobert das süsse Aschenbrödel (Libuše Šafránková, 63) das Herz des hübschen Prinzen (Pavel Trávnícek, 66).

Im TV: «Drei Haselnüsse für Aschenbrödel», Montag 26. Dezember, SRF 1, 16.20 Uhr.

Tatsächlich Liebe (2003)

Der Episodenfilm «Tatsächlich Liebe» aus Grossbritannien bietet alles, was man für einen gemütlichen Weihnachtsfilm-Abend braucht: Herrlich britischen Humor, berührende Geschichten, die scharf am Kitsch vorbei erzählt sind und jede Menge toller Schauspieler. So zum Beispiel Hugh Grant (56), Colin Firth (56) und Alan Rickman (†69). Die ans Herz gehende Geschichten und das klug ausgesuchte Schauspieler-Ensemble sorgen dafür, dass man den Film immer wieder sehen möchte.

Im TV: «Tatsächlich Liebe», Montag, 26. Dezember, Vox, 20.15 Uhr.

Stirb langsam (1988)

Für manche DER Weihnachtsfilm schlechthin. Bruce Willis (61) in seiner Paraderolle als Polizist John McClane. Der Anti-Held will an Heiligabend eigentlich nur seine Familie sehen und sich mit seiner Frau versöhnen. Doch eine Verbrecherbande nimmt diese als Geisel und zwingt McClaine dazu, den Kampf gegen die Kriminellen aufzunehmen. Allein – in einem Hochhaus voller Bösewichte. Der erste Teil der legendären Bruce Willis One-Man-Show ist ein actiongeladener Weihnachtskracher!

Im TV: «Stirb langsam», Samstag, 24. Dezember, Sky Cinema Action, 21.15 Uhr.

Sissi (1955)

Einer der ältesten Weihnachtsklassiker auf unserer Liste, aber auch heute noch verzaubert die junge Romy Schneider (†43) in ihrer Paraderolle als Kaiserin Sissi die Zuschauer. Sissi verliebt sich in ihren Cousin Kaiser Franz-Joseph (Karlheinz Böhm,†86) von Österreich. Bis sie diesen heiraten darf, der eigentlich ihrer Schwester versprochen wäre, muss sie sich aber erst noch gegen die böse Schwiegermutter durchsetzen. Kaiserlicher Herzschmerz mit ganz viel Drama! Der Film wurde übrigens von den Zuschauern von Kabel 1 zum besten Weihnachtsfilm aller Zeiten gewählt.

Im TV: «Sissi», Sonntag, 25. Dezember, ARD, 17.30 Uhr.

Kevin – Allein zu Haus (1990)

Der damals zehnjährige Macaulay Culkin (36) wurde mit diesem Weihnachtsfilm über Nacht zum Star. Culkin spielt den kleinen Kevin, der über die Weihnachtsfeiertage allein zu Hause ist, weil er von seiner Familie vergessen wurde. Wäre nicht ganz so schlimm, wenn nicht zur gleichen Zeit zwei Bösewichte den Einbruch ins Familiendomizil planen würden. Doch da haben sie die Rechnung ohne den Kevin gemacht. Der ist nämlich schlau und äusserst schlagfertig! Emotional, manchmal fies und vor allem witzig!

Im TV: «Kevin – Allein zu Haus», Samstag, 24. Dezember, Sat.1, 20.15 Uhr.

Office Christmas Party (2016)

Passend zum diesjährigen Weihnachtsfest läuft die Komödie «Office Christmas Party» in unseren Kinos. Der Film erzählt die Geschichte einer völlig überdrehten Firmen-Weihnachtsfeier. Da steht plötzlich ein Rentier in der Toilette, das Büro wird komplett demoliert und natürlich wird getrunken, was das Zeug hält – manche überleben die Feierlichkeiten nur knapp. Eine Festtagskomödie mit Stars wie Jennifer Aniston (47), Jason Bateman (47) und Kate McKinnon (32).

In Schweizer Kinos: «Office Christmas Party»

Publiziert am 24.12.2016 | Aktualisiert am 24.12.2016
teilen
teilen
0 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS