Weil sie nachts im Palast herumspaziert Wachmann erschiesst beinahe die Queen

Sie hatte unheimlich Glück: Beinahe wäre die Queen erschossen worden – weil ein Wachmann sie im Dunkeln nicht erkannte. Sie nimmt den brenzligen Zwischenfall mit Humor.

Aktuell auf Blick.ch

Top 3

1 Er bedrohte seine Freundin mit einer Waffe Meghan Markles Bruder wurde...
2 Nationalhymne, Nachfolge, neues Geld Stirbt die Queen, wird alles anders
3 Weil sie nachts im Palast herumspaziert Wachmann erschiesst beinahe...

Royals

Immer informiert - Abonnieren Sie den Blick-Newsletter!
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Schön, dass wir Ihnen unsere BLICK News des Tages senden dürfen. Möchten Sie zusätzlich den BLICK Sport Newsletter erhalten?
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden

Fast wäre es zum Unglück gekommen. Der «Times»-Journalist Grant Tucker hat herausgefunden, dass die Queen beinahe erschossen wurde – weil sie nachts gerne im Palast herumspaziert. Ein ehemaliger Wachmann habe ihm erzählt: «Wenn sie nicht schlafen kann, schlüpft sie in den Regenmantel und läuft auf dem Grundstück herum.»

Das kann offenbar ganz schön gefährlich werden. Als der Wachmann um drei Uhr Morgens patrouillierte, habe er einen Menschen im Dunkeln entdeckt und hielt ihn für einen Eindringling. «Wer da?», rief er und musste zu seiner Überraschung feststellen, dass es die Queen höchstpersönlich war.

Die Queen kann darüber lachen

Vor lauter Erleichterung vergass er jeglichen Anstand. «Verdammter Mist, eure Hoheit, ich habe sie beinahe erschossen», rief er ihr zu. Als ihm bewusst wurde, was ihm da rausgerutscht ist, rechnete er natürlich damit, dass die Queen ihn zurechtweisen würde. Stattdessen reagierte diese mit Humor: «Das ist schon in Ordnung. Nächstes Mal rufe ich an, damit sie mich nicht erschiessen müssen.» Sie hat die brenzlige Situation scheinbar recht locker weggesteckt.

Queen Elisabeth II. ist wieder auf den Beinen

Wie taff die Queen im hohen Alter noch ist, beweist sie auch aktuell. Nachdem sie über die Feiertage wegen einer schweren Erkältung ans Bett gefesselt war, lässt der Palast verlauten, dass es ihr wieder besser gehe. Auf Schloss Sandringham erholt sie sich noch, gehe aber bereits wieder den royalen Tagesgeschäften nach. (kyn)

Publiziert am 05.01.2017 | Aktualisiert am 10.01.2017
teilen
teilen
1 shares
Fehler
Melden

TOP-VIDEOS